01.05.2016, 14:25 Uhr

Elf Kilometer Geisterfahrt auf der A8

(Foto: Arno Bachert - Fotolia)
SATTLEDT, WELS. Am Sonntag, 1. Mai, um 8:58 Uhr wurde die Polizei verständigt, dass ein sogenannter "Geisterfahrer" am Knoten Voralpenkreuz auf der Richtungsfahrbahn Graz entgegen der Fahrtrichtung, also in Richtung Wels, fährt. Es wurde sofort eine Sperre der beiden Tunnel Steinhaus und Noitzmühle veranlasst. Um 9:06 Uhr konnte der Lenker aus Nussdorf am Attersee unmittelbar vor dem Tunnel Noitzmühle im Stadtgebiet Wels am linken Fahrstreifen und entgegen der Fahrtrichtung von der Autobahnpolizei Wels angehalten werden. Der Lenker gab an, dass er sich nicht erklären kann wie er am Voralpenkreuz von der A1 Westautobahn auf die A8 Innkreisautobahn kam. Ihm sei die "Geisterfahrt" bewusst gewesen, habe jedoch keine Möglichkeit gesehen die Autobahn wieder zu verlassen. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der Führerschein wurde dem Lenker vorläufig abgenommen und Anzeige wird erstattet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.