08.07.2016, 15:02 Uhr

RG Lambach: letzte Schulwoche

Schülerinnen des RG Lambach bei Beach-Volleyball (Foto: Dr. Karl Starke)
>Besondere Angebote für die SchülerInnen

Um die letzten Tage des Schuljahres abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten, ist es am Stiftsgymnasium Lambach Tradition, den Schülerinnen und Schülern ein besonderes Programm zu bieten.
Montag und Dienstag fanden zwei Projekttage statt, wobei die 1. bis 6. Klassen aus unterschiedlichen Aktivitäten - von A wie Aquapulco bis Z wie Zauberkunststücke - wählen konnten. Die 7. Klassen widmeten sich der Vorwissenschaftlichen Arbeit und der Organisation des Maturaballs.
Am Dienstagabend konnte man im Barocktheater erleben, welch schauspielerischen Talente die SchülerInnen des Wahlpflichtgegenstandes Darstellendes Spiel besitzen. Die Aufführung der Kriminalkomödie „Der Berghofmord“ war eines der Highlights dieser Woche.
Am Mittwoch stand vormittags bei sehr angenehmen Temperaturen das Sportfest mit Wettbewerben in Fuß, - Volley – und Völkerball und im Schwimmen auf dem Programm. Am Abend wurde das vom Elternverein organisierte Schulfest gefeiert. Verschiedene Show-Acts musikalischer und tänzerischer Art, eine Tombola und viel Kulinarisches trugen zur guten Unterhaltung der zahlreichen BesucherInnen bei.
Den gemeinsamen Schlussgottesdienst der Stiftsschulen zelebrierte Abt Maximilian am letzten Schultag bei strahlendem Sonnenschein im Stiftshof.
Da die Benedicimusfeier aus räumlichen Gründen – das dafür gerne genützte Refektorium ist Teil der Landesausstellung - nicht stattfinden konnte, erhielten die besonders engagierten SchülerInnen und die Klassenbesten ihre Benedicimus- und Benissimo-Urkunden sowie die vom Elternverein finanzierten Buchgutscheine im Rahmen der Zeugnisverteilung von ihren jeweiligen Klassenvorständen.

Somit steht einem guten Start in die wohlverdienten Ferien nichts mehr im Wege!

Text: Mag. Ingrid Brandl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.