03.06.2016, 13:15 Uhr

"Schandfleck" verschwindet aus der Vogelweide

Bernhard Humer ist erfreut, dass das Gelände in der Vogelweide nach zwei Jahren bebaut wird. (Foto: SPÖ Wels)

In der Vogelweide entstehen ab Herbst 40 neue Wohnungen.

WELS. Nach einstimmigem Gemeinderatsbeschluss steht fest, dass die Compact BauGmbH ein aufgelassenes Tankstellengelände und einen verwilderten Lagerplatz in der Vogelweiderstraße bebauen wird. Auf einer Fläche von rund 11.250 Quadratmetern sollen 40 Wohnungen entstehen, dazu noch Büro- und Geschäftsflächen. "Für die Vogelweide ist diese sinnvolle Nachnutzung des seit zwei Jahren brach liegenden Geländes eine Aufwertung", sagt Gemeinderat Bernhard Humer von der SP-Sektion Vogelweide, der das Gelände als "Schandfleck" bezeichnet. "Das vom Tankstellenbetrieb kontaminierte Erdreich wurde zur Gänze abgetragen." Im Herbst 2016 soll auf der übrig gebliebenen Schotterfläche mit dem Bau des Wohnblocks begonnen werden. Das dreigeschoßige Gebäude mit Laubengang wird einen Garten mit Kinderspielplatz im Innenhof bieten.

Mit Frei- und Grünflächen

Durch die Gebäudeausrichtung soll Lärm von der Vogelweiderstraße abgeschirmt werden. "Dass auch der angrenzende, seit Jahren brachliegende Lagerplatz einer Baufirma verbaut wird, ist ein positiver Nebeneffekt", freut sich der Gemeinderat. "Durch die zusammenhängenden innenliegenden Frei- und Grünflächen verbessert sich die Wohnumfeldqualität."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.