19.04.2016, 13:09 Uhr

Plattner erstmals Staatsmeister

Der 25-jährige Dominique Plattner kürte sich erstmals zum Staatsmeister. (Foto: SPG Walter Wels)

Der Spieler der SPG Wels glänzte beim Turnier in der Wiener Stadthalle.

WELS/WIEN. Bei den am vergangenen Wochenende in der Wiener Stadthalle abgehaltenen österreichischen Staatsmeisterschaften im Tischtennis war in Abwesenheit von Stefan Fegerl und Robert Gardos Dominique Plattner von der SPG Walter Wels der große Dominator. Erstmals in seiner Karriere holte er den Einzelstaatsmeistertitel. Mit Platz zwei im Mixed-Bewerb (mit Li Qiangbing) und Rang drei im Doppel (mit Martin Storf) krönte der Kärntner zudem seine Leistung. Auf dem Weg ins Einzel-Finale warf Plattner Andreas Levenko und den ehemaligen österreichischen Teamspieler Christoph Simoner aus dem Bewerb. Im Finale besiegte er Simon Pfeffer von ASKÖ Mauthausen. "Ich kann es noch gar nicht glauben, dass ich erstmals den Staatsmeistertitel im Einzel erringen konnte", sagte Plattner unmittelbar nach Spielende, der fortfährt: "An diese Leistungen gilt es nun auch für den Rest der Bundesligasaison anzuschließen."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.