13.05.2016, 09:36 Uhr

Wanderfahne für Jungbauernschaft Natters

Die Ortsgruppe aus Natters konnte die Wanderfahne für die aktivste Ortsgruppe entgegennehmen. (Foto: JB/LJ)

Landjugend Natters wurde als aktivste Ortsgruppe ausgezeichnet – Sellrain auf Platz 3!

Das Ereignis liegt schon etwas zurück, wurde aber noch nicht entsprechend gewürdigt. Vor kurzem fand in Steinach der Bezirkstag der Jungbauernschaft/Landjugend Innsbruck Land/Stadt statt.
Bezirksobmann Benedikt Singer aus Sellrain betonte die Bedeutung der Aus- und Weiterbildung für die junge Generation. Die Verbindung von Tradition und gleichzeitig den Mut und die Offenheit für Neues in der Tiroler Jungbauernschaft ein stellte Singer in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. "Unsere Organisation schafft wie keine andere die Verbindung von Moderne und Tradition". Mahnende Worte fand der Bezirksobmann in Bezug auf den Flächenverbrauch in Tirol. Gerade beim Verkauf und der Widmung von Grund und Boden sei es wichtig, an die nachfolgenden Generationen zu denken.

Aktivste Ortsgruppe

Die Wanderfahne für die aktivste Ortsgruppe wechselte von Pfons nach Natters. Auf den Rängen zwei und drei klassierten sich die Ortsgruppen Flaurling und Sellrain. Die Ortsgruppe Natters konnte sich im Finale unter 16 Ortsgruppen durchsetzen und holte sich erstmals nach 46 Jahren Vereinsbestehen die begehrte Auszeichnung. Hinter der Ortsgruppe aus Flaurling wurde die Jungbauernschaft Sellrain auf den dritten Platz in dieser Wertung gereiht.

Daten und Fakten

Ortsgruppe Natters:
Obleute: Katharina Steiner, Andreas Falschlunger
Stellvertreter: Johanna Pließnig, Markus Steiner
Mitgliederanzahl: 101
Gründungsjahr: 1969
Besondere Aktivitäten: Kinderbetreuung, Osterratschen, Ostergrab auf- und abbauen, Friedenslichter austeilen, Spendensammlungen: über 15.000 in den letzten Jahren (bei Katastrophen, etc.); Brotbacken für den guten Zweck; an Erntedankfeste in Natters und Umgebung beteiligt;
Die Ortsgruppe Natters gehört zum Gebiet Stubaital. In Natters gibt es ein gutes Zusammenspiel zwischen Feuerwehr, Musikkapelle, Jungbauern und anderen Vereinen sowie Gemeinde – das ist nicht überall selbstverständlich. Sehr guter Zusammenhalt in der Ortsgruppe und Dorfjugend, das kommt auch bei Storch aufstellen, Hochzeit absperren etc. zum Ausdruck. Religion, Glaube und Kultur haben bei den Natterer Jungbauern einen hohen Stellenwert. Die Natterer haben auch den Bezirkstag mit dem traditionellen Fahnenschwingen festlich umrahmt.

Ortsgruppe Sellrain
Obleute: Madeleine Kofler, Fabian Kofler
Stellvertreter: Janine Kraker, Gerald Schlögl
Mitgliederanzahl: 72
Gründungsjahr: 1948
Besondere Aktivitäten: Traditionelles Anklöpfeln Gehen in der Adventszeit; nach der Hochwasserkatastrophe mussten die Sellrainer Jungbauern besonders ihren Zusammenhalt beweisen, einige waren sehr schwer betroffen; es zeigte sich, dass Gemeinde, Feuerwehr und alle örtlichen Vereine den Mut trotz allem nicht verlieren, aktuell: Dorfputz.
Wanderfahne: drei Mal im Besitz der Sellrainer JB, wobei sie in letzten 7 Jahren zwei Mal gewonnen wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.