Kematen

Beiträge zum Thema Kematen

Kematen testet – und für den sicheren Ablauf gibt es eine Einteilung.

Tirol testet
Die "Test-Einteilung" in Kematen

Am Wochenende vom 4. bis zum 6. Dezember wird in ganz Tirol von 07.00 bis 17:00 Uhr eine Corona-Schnelltestung durchgeführt. Testen lassen können sich alle Kemater in unserer Gemeinde. Die Testungen erfolgen in mehreren Screeningspuren im Haus der Gemeinde. Die Gemeinde Kematen informiert mit folgender Aussendung: Die Initiative soll dazu beitragen, unbekannte und oft unbemerkte Infektionen ausfindig zu machen und dadurch mögliche Infektionsketten noch vor ihrer Entstehung zu stoppen....

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Der Verbauung von weiterem Grünland soll in Kematen ein Riegel vorgeschoben werden.
2

Kematen
Zeitlich begrenzter Baustopp beantragt

Die Mitglieder der Liste "Gemeinsam Unabhängig für Kematen" (GUK) stellten den Antrag an den Gemeinderat, einen Beschluss über einen zeitlich begrenzten Baustopp für Wohnbauprojekte mit mehr als drei Wohneinheiten zu beschließen. Listenvorsitzender Manfred Jordan präzisiert: "Eigenheime, Aufstockungen sowie An- und Zubauten sollen natürlich nach wie vor möglich sein. Wohnbauprojekte mit mehr als drei Wohneinheiten sollen überdies nur dann genehmigt werden, wenn im Vorhinein verbindliche...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Bgm. Rudolf Häusler: "Wir müssen hier einen gemeinsamen Weg gehen, um ein großes Ziel erreichen zu können."
3

Kematen
"Keine Vertreibung aus der Südtirolersiedlung"

Aufregung gab es am Wochenende über einen Zeitungsbericht betreffend Südtirolersiedlung in Kematen. Bürgermeister Rudolf Häusler und Neue Heimat Tirol-Geschäftsführer Hannes Gschwentner luden zur Pressekonferenz, um die Sachlage objektiv darzustellen! Von einer "Vertreibung aus dem Paradies", wie die Einwände von Bewohnern, die sich zu einer Mietervereinigung zusammengeschlossen haben, im besagten Bericht betitelt wurden, könne keine Rede sein, stellt Bgm. Häusler klar. Richtig sei...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Der neue Ortsbauernrat in Kematen: Matthias Schöpf, Matthias Mayr (vorne v.l.) sowie Viktor Feichtner, Michael Partl, Max Steiner (hinten v.l.)
15

Neuer Ortsbauernrat
Landwirtschaftliche Vielfalt in Kematen

Junge Landwirte übernehmen Verantwortung am Hof und im Bauernrat. Dies wurde auch im neu gewählten Bauernrat der Bauernbund-Ortsgruppe Kematen deutlich dokumentiert. Neben dem neuen Obmann Matthias Mayr und seinem Stellvertreter Matthias Schöpf werden sich Viktor Feichtner (Kassl-Hof) als vormaliger Obmann, Michael Partl (Hugg-Hof) sowie Max Steiner (Korn-Hof) für die landwirtschaftlichen Anliegen und Projekte einsetzen. Für die nächsten sechs Jahre stehen somit Projekte in der Kommunikation...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Bei einem Teilstück des Melachweges gilt im Bereich des Bahnhofes ab sofort eine Einbahnregelung in Richtung Osten!

Einbahnregelung
Wichtige Verkehrsmaßnahme in Kematen

Neuer Schutzweg und Einbahnregelung am Melachweg soll für mehr Verkehrssicherheit in einem Teilbereich sorgen! Der Verkehrsausschuss der Gemeinde hat im Melachweg eine Einbahnregelung sowie die Errichtung eines zusätzlichen Schutzweges zur Verkehrsberuhigung und Verkehrssicherheit - im besonderem für die Schüler und Pendler die den Weg zum Bahnhof benutzen - beschlossen. Diese Maßnahme wurde gemeinsam mit Verkehrsplaner DI Georg Hagner erarbeitet und von der zuständigen...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Von Bild zu Bild wanderte Larissa Partl mit ihren interessierten Kindern durch die  Schau und erzählte begeistert die Geschichte des Heiligen Martin.
3

Kematen
Der Heilige Martin trotzte Corona

Ein kreatives Schnippchen schlug der Heilige Martin dem Corona Virus in Kematen. In den von der Pfarre Kematen konzipierten „Zaungeschichten“ erzählen elf Farbbilder die Geschichte des Heiligen. „Zaungeschichten“ deshalb, weil die Bildmotive mit kindgerechten Texten an der Außenseite des Zaunes des Pfarrspielplatzes prangen. Und natürlich mit großem Abstand, damit Corona keine Übertragungschance in der frischen Luft hat. Und so hatten viele Kinder und Erwachsene die Möglichkeit, dem...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Der Weihnachtsmarkt ist in Kematen ebenso abgesagt wie die Ausstellung im Kornkasten und das Neujahrskonzert.

Absage
Kein Weihnachtsmarkt in Kematen

"Die Covid19-Pandemie hat unser Land nach wie vor fest im Griff. 
Es wird daher heuer in Kematen kein Weihnachtsmarkt stattfinden," teilt die Gemeinderführung mit. „Es ist uns nicht leichtgefallen, da der Weihnachtsmarkt von der Bevölkerung immer sehr gut angenommen wurde, aber leider können wir die Sicherheitsauflagen für diese Veranstaltung nicht erfüllen, und die Gesundheit für die Besucher geht vor. Deshalb müssen wir schweren Herzens diese Entscheidung treffen“, so...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Der Radweg wird neu asphaltiert und ist zwischen Völs und Kematen (Bild) für ca. drei Wochen gesperrt.

Neuasphaltierung
Radweg zwischen Völs und Kematen gesperrt

Der Radweg zwischen Völs und Zirl wird derzeit für eine Neuasphaltierung vorbereitet. In den nächsten drei  Wochen bleibt der Radweg zwischen Kematen und Völs gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Radwegasphaltierung stellt für die Fahrradbenutzer eine enorme Qualitätsverbesserung dar. Die ökologische Umsetzbarkeit wurde mit Landesumweltanwalt  Kostenzer vorbesprochen und geprüft. Die Maßnahme zur Radwegadaptierung wird durch eine ökologische Bauaufsicht begleitet. Die Kosten der...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Endstation Fahrbahnteiler: Das war so ganz sicher nicht geplant!
2

Pech
VW-Golf landete am Fahrbahnteiler

Wo immer die Lenkerin eines VW-Golfs auch hinwollte – hier hätte die Reise wohl keinesfalls enden sollen! Unmittelbar vor dem Kreisverkehr in Kematen befindet sich ein Fahrbahnteiler. Dieser wurde von einer Autofahrerin anscheinend übersehen. Die Lenkerin blieb unverletzt, sowohl das Fahrzeug als aich das Verkehrsschild wurden aber beschädigt. Die Feuerwehr Kematen musste auslaufendes Öl binden! Weiter Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die erste Kemater Bücherzelle wartet nun auch zahlreiche Leser und Leserinnen.

Recycling mal anders
Eine Telefonzelle als Bibliothek

KEMATEN (sk). Alle Leseratten in Kemater aufgepasst! Endlich ist es soweit: Nun hat auch Kematen eine eigene Bücherzelle! Nachdem ein geeigneter Standort gefunden wurde, konnte eine ehemalige Telefonzelle in eine Büchertauschzelle umgestaltet und in Betrieb genommen werden. Interessierte Leserinnen und Leser haben die Möglichkeit, ganz einfach und unbürokratisch Bücher mitzunehmen, auszuleihen oder sie gegen eigene rund um die Uhr zu tauschen.  Wo ist sie zu finden?Ihr findet die...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Stephanie Kapferer
Da sprudelt das Wasser in Absam
9

Kneippanlagen im Test
Kneippen – die perfekte Abkühlung im Sommer

TIROL (mk). Besonders an heißen Sommertagen, ist ein Storchengang durch eine Kneippanlage eine Erfrischung für Körper, Geist und Seele. Die Bezirksblätter testeten in der Region Innsbruck und Innsbruck-Land fünf Kneippanlagen.  Kematen Die schön gestaltete Kneippanlage in Kematen findet man bei der Bushaltestelle in der Nähe der Kirche. Ein kleiner Bereich für Kinder ladet dort zum Planschen ein. Der Fußbereich ist sehr großzügig gestaltet, leider war die Anlage nicht in...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Kematens Bürgermeister Rudolf Häusler präsentiert sich in neuer Aufbruchsstimmung.
2

Dorfblick Kematen
Bgm. Häusler: "Stolz, Tiroler und Österreicher zu sein"

Kematen zählt zu jenen Gemeinden, in denen große Vorhaben anstehen. Dass an der Realisierung kein Zweifel besteht, will Bürgermeister Rudolf Häusler ausdrücklich festhalten: "In Zeiten, in denen eine gewisse Verunsicherung herrscht, müssen die Gemeinden Sicherheit geben und klare Signale setzen. Kematen ist bereit für alles, was kommt!" Im Telefongespräch zeigt sich der Kemater Bürgermeister in höchstem Maße energiegeladen und vermittelt keineswegs Resignation, sondern das genaue Gegenteil....

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
12

Frostige Zeiten für Obstblüten – Eis hält warm! Was steckt dahinter?

Die Apfelbäume von Anton Reitmair erstrahlen in den letzten Tagen immer wieder in Weiß, doch was hat es damit auf sich? Die für Anfang März viel zu warmen Temperaturen lassen bereits jetzt die Blüten an den Obstbäumen sprießen, welche nun besonders gefährdet sind, wenn in Frostnächten die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen. Erfriert eine Blüte oder Knospe, kann keine Frucht entstehen. Tatsächlich gibt es eine Möglichkeit, die empfindlichen Blüten bei Absinken der Temperatur...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Paul Weber
Freude bei Reinhard Kofler, Heidi Weber, Renate Abfalterer und Franz Prantner
7

Sport
Erfolgreiche "World Masters"

Für die Teilnehmer aus dem Sellraintal gab es einen Medaillenregen. GRIES IM SELLRAIN (suit). Bei den dritten internationalen Winter World Master Games (WWMG), die heuer in Innsbruck ausgetragen wurden, gab es für die Teilnehmer aus dem Sellraintal bei den Ski Alpin-Bewerben allen Grund zur Freude: Renate Abfalterer holte gleich zweimal Gold, Reinhard Kofler durfte sich über zwei Silberne freuen, Heidi Weber jubelte über eine Bronzemedaille und Franz Prantner gewann ebenso Bronze - aber der...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Thomas Suitner
Der Ausbau des Gewerbegebiets ist eines der großen Projekte, das derzeit in Kematen realisiert wird.
3

Voranschlag
Ein "Mega-Budget" in Kematen – mit Umfrage

Die Gemeinde Kematen weist für das Jahr 2020 ein Budget von rund 20 Mio. Euro aus. Davon entfallen rund elf Millionen auf Investitionstätigkeiten. Die Gemeinde Kematen weist für das Jahr 2020 ein Budget von rund 20 Mio. Euro aus. Davon entfallen rund elf Millionen auf Investitionstätigkeiten. Dass hierbei der Begriff „Mega-Budget“ durchaus angebracht ist, bestätigt auch Bürgermeister Rudolf Häusler. „Auf unsere Gemeinde warten weiterhin große Aufgaben, die es zu bewältigen gilt. Kematen ist...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
V.l.n.r.: DI Michael Scheidle (bauwerk), Sandra Köck, Bgm. Rudolf Häusler, LR  Johannes Tratter, Vizebgm.  Klaus Gritsch, Gabriele Prantner (bauwerk), Thomas Waas (RLB Innsbruck),  DI Hannes Unterluggauer (bauwerk)

Kematen
"Projekt Ferdinand" wurde eingeweiht

Nach ca. vier Jahre andauernder Projektentwicklungs- und Bauphase wurde das Projekt „Ferdinand“ vor kurzem feierlich übergeben. Im Beisein von Landesrat Johannes Tratter, Bürgermeister Rudolf Häusler, den Eigentümern, den Projektpartnern und den Vertretern der ausführenden Firmen fand die symbolische Schlüsselübergabe an die neuen Eigentümer und die Einweihung und Segnung des Geäudes durch Pfarrer Dominik Jenewein statt. Baukultur 48 Wohnungen wurden von der Fa. "bauwerk" in...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Hineinschnuppern in einen Bäckereibetrieb, im Bild mit Organisator Wolfgang Haas (re.)
22

Berufsorientierung an der NMS Kematen
Vorbereitung für das zukünftige Berufsleben

Berufsorientierung – Ein Schulfach der NMS Kematen, das Schüler/innenherzen begeistert und für das zukünftige Berufsleben bestens vorbereitet Lehrbetriebe und Weiterführende Schulen „unter der Lupe“„Was unternehmen wir nächste Woche?“ oder „Wer besucht uns im Unterricht und erklärt uns seinen beruflichen Werdegang und weist auf die physischen und psychischen Voraussetzungen für diesen oder jenen Beruf hin?“ Das sind Fragen von Schüler/innen, die BO-Koordinator und Schülerberater Wolfgang...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Eröffnen offziell die Geh- und Rad-Verbindung zwischen Zirl, Unterperfuss und darüber hinaus (v. li.): Innsbrucker Bgm. Georg Willi, Kemater Bgm. Rudolph Häusler, Strabag Tirol-GF Manfred Lechner, Günter Guglberger, Landesbaudirektor Robert Müller, LHStv Josef Geisler, Leo Plattner, Zirler Bgm. Thomas Öfner sowie Unterperfer Bgm. Georg Hörtnagl.
1 20

Neue Geh- und Radwegbrücke über den Inn - mit VIDEO
Brücke in Zirl gefeiert: Ohne Umwege sicher zum Innradweg

ZIRL (lage). Sie hat bereits das erste große Hochwasser überstanden und "glänzt" jetzt wie ein Schmuckstück – der Stolz der hauptausführenden Firmen wie Strabag und Huter sowie des Landes Tirol: Die neue Geh- und Radwegbrücke von Zirl nach Unterperfuss wurde am Freitag, 13. Juli 2019, feierlich seiner Bestimmung übergeben. Wichtiger LückenschlussLHStv Josef Geisler freut sich über den gelungenen Bau und die Eröffnung dieser wichtigen Verbindung von Gemeinden und Menschen: „Diese Brücke war...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Künstler Gerald Huber sorgt mit seinem Werk "HIMMLISCH" am ÖAMTC-Standort Kematen für Aufsehen!
3

Kunstwerk
HIMMLISCH im neuen ÖAMTC Kematen

Der neue ÖAMTC-Stützpunkt in Kematen wurde vor kurzem eröffnet. Mit allen Vorzügen der bewährten Einrichtung ausgestattet, besticht die neue Filiale auch durch ein grandioses Werk des Künstlers Gerald Huber aus Götzens. KEMATEN/GÖTZENS. Die Adresse ist einzigartig und stellt eine Würdigung der Gemeinde Kematen an den Autofahrerclub dar: "ÖAMTC-Straße 120" ist zweifach bemerkenswert: Es gibt keine weiteren Objekte unter diesem Straßennamen – und 120 weist auf die Notrufnummer der Einrichtung...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Freude bei Dariusz Hrynyszyn über die Verleihung der Ehrenringes der Gemeinde Kematen.
33

Festakt in Kematen
Ehrenring für Pfarrer Dariusz

Zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit gab es in Kematen einen großen Festakt – und wieder stand Dekan Dr. Dariusz Hrynyszyn im Mittelpunkt. Der Seelsorger feierte sein 25-jähriges Priesterjubiläum und erhielt den Ehrenring der Gemeinde Kematen. Während des Gottesdienstes in der Pfarrkirche setzte der Regen ein – als der Jubilar und die Ehrengäste aber zum Festakt antraten, öffnete der liebe Gott für einen seiner verdienten Hirten auf der Erde ein Sonnenfenster. Ein klares Signal für gute Laune...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Politik und Wirtschaft: WB-BO-Stv. Patrick Weber, WB-Ortsobmann Franz Sailer, EU-Kandidatin Barbara Thaler und Bgm. Rudolf Häusler
2

Ein Abend der Wirtschaft in Kematen

"Wirtschaft. Dahoam in Kematen." Unter diesem Motto stand der vergangene Freitag im Kemater Einsatzzentrum. Die Veranstaltung, zu der die Ortsgruppe Kematen geladen hatte, stand ganz im Zeichen von Informationen und dem Gedankenaustausch. Auf Einladung des Wirtschaftsbundes referierten Bürgermeister Rudolf Häusler sowie Wirtschaftskammer-Bezirksobmann Patrick Weber zu aktuellen wirtschaftlichen Themen der Gemeinde bzw. des Bezirks. Im Mittelpunkt stand unter anderem auch das neue Kemater...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Gabriele Fraidl und Dariusz Hrynyszyn, flankiert von Bgm. Rudolf Häusler und Vizebgm. Klaus Gritsch
41

Kematen
Auszeichnungen zum Kirchenpatrozinium

Der 8. Mai ist in Kematen ein Feiertag – und am Abend gibt es zum Kirchenpatrozinium (Hll. Viktor und Maria Magdalena) einen traditionellen Festakt samt Ehrung verdienter GemeindebürgerInnen. Die Musikkapelle, die Schützenkompanie, eine Abordnung der Feuerwehr sowie des Roten Kreuzes waren aufmarschiert und umrahmten den Festakt im Anschluss an einen gemeinsamen Gottesdienst. Dass die planmäßige Agape am Dorfplatz diesmal den heftigen Windböen zum Opfer fiel, tat der guten Stimmung keinen...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
34

Beste Bedingungen beim 20. Ruetz-Lauf in Kematen

Der Lauf an dem knappe 500 LäuferInnen starteten jährte sich zum 20 und er verwandelte sich in ein Eldorado des Sports! Anfänger und Profis maßen sich beim 20. Ruetz Lauf auf drei Distanzen - die jeweils schnellsten Läufer und Läuferinnen erwartete ein wertvoller Gewinnerpokal. Nicht nur das: Ruetz schenkte jedem Teilnehmer ein sportliches Paket mit Fitnessbrot und limitiertem T-Shirt, außerdem gab es bei unserer Tombola die Chance auf wertvolle Gewinne. Somit... Ein richtig schöner...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Paul Weber
So sehen die Siegerinnen aus der VS Kematen aus: Valentina Hilber (2. Platz) und Anna-Katharina Stocker (1. Platz) (v.l.n.r.).
17

Verrückte Fahrräder
Die Sieger des "Crazy Bike"-Wettbewerbs!

Knapp 1.000 Schüler und Schülerinnen aus den 3. und 4. Volksschulklassen aus ganz Tirol ließen ihre Bundstifte beim Malwettbewerb "Crazy Bike" rotieren. Es gab einen Doppelsieg für Kematen – und der dritte Platz ging nach Grinzens! Verrückte Fahrräder zu zeichen, die aber immer noch für den Straßenverkehr tauglich sind - so lautete die Anforderung an die Nachwuchs-Picassos. Von Biogas-Motoren unter dem Sattel, Fahrradanhänger mit integriertem Swimming Pool bis hin zum Eiskristall-Fahrrad -...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Stephanie Kapferer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.