13.03.2016, 11:42 Uhr

Super: Meistertitel für Götzner Eishockeycracks!

Riesenjubel beim Götzner Eishockeyverein: Das Team war heuer eine Klasse für sich!

Mrct EC Götzens holt sich erstmals in der Vereinsgeschichte die Meisterkrone der Gebietsliga!

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte konnte der mrct EC Götzens mit der Kampfmannschaft den Meistertitel in der Tiroler Gebietsliga holen. Nach einer makellosen Vorrunde, in der alle Spiele gewonnen wurden und mit dem Maximum von 32 Punkten ging es in das Play-Off.
Im Halbfinale gegen Hall wurde die Serie "Best of 3" mit 2:1 gewonnen und auch im Finale gegen den HC Oberland kam es nach zwei spannenden Overtime-Siegen beider Teams zu einem Entscheidungsspiel in Götzens. Dort spielten die Gastgaber dann ihre ganze Klasse aus und gewannen vor der Rekordkulisse von 470 Zuschauer überlegen mit 8:1. Keine Frage: Das war beste Werbung für den Eishockeysport und lässt für die Zukunft einiges erwarten!

Erfolgsfaktoren

Ausschlaggebend für diesen großen Erfolg war die mannschaftliche Geschlossenheit über die ganze Saison, der die renommierten Gegner wie Vorjahrsmeister Steinach, Hall oder die im Play-Off mit Nachwuchs-Eliteliga-Spielern verstärkte Mannschaft des HC Oberland nichts Gleichwertiges entgegenhalten konnten. Trainer Tobias Stocker entwickelte die Mannschaft nicht nur spielerisch und taktisch weiter, auch die Kameradschaft in dem eingeschweißten Team war für viele Siege ausschlaggebend. So befasst man sich jetzt ernsthaft mit dem Aufstieg in die Landesliga und möchte dies vorwiegend mit dem bestehenden Kader realisieren.

Starker Nachwuchs

Die U12-Mannschaft unter dem Trainertduo Gregor Brunner und Domenic Peer war die Überraschungsmannschaft der Tiroler U12-Meisterschaft. Unter 10 Mannschaften erreichte das Team den hervorragenden 3. Platz hinter Zell am See und der Spielgemeinschaft HC Oberland im Grunddruchgang. Die Spiele waren stets spannend und auf hohem Niveau, wobei der eingeschlagene Weg in der Nachwuchsarbeit bereits seine Früchte zeigte.
Die U16-Mannschaft von Trainer Christian Birnleitner verpasste das Play-Off aufgrund einiger unglücklicher Niederlagen mit nur einem Tor Unterschied nur denkbar knapp, wobei die Meisterschaft mit 2 Siegen beendet wurde.

Versprechen für die Zukunft

Das breit aufgestellte, qualifizierte Trainerteam der U10 sowie der Laufschule sorgt für die Basisarbeit bei der Ausbildung der jungen Spieler, wobei der Spaß zum Sport nie zu kurz kommt. Hier wachsen die Talente für die Zukunft heran und hier setzt die sportliche Leitung unter Alexander Perle und Cheftrainer Manfred Chizzali auch weiterhin ihre Schwerpunkte. Als Highlight absolviert der EC Götzens als erste Eishockeymannschaft Österreichs heuer bereits ab Anfang April sein komplettes Sommertraining auf der auf 340 Quadratmeter erweiterten Kunststoff-Eisfläche in der Eishalle in Götzens.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.