14.03.2016, 14:04 Uhr

Einsparungen bei Humboldt: Aus für die Fernlehre

Fortbildung am zweiten Bildungsweg: Humboldt konzentriert sich auf die Maturaschule, beendet aber sein Fernlehrangebot. (Foto: iStock)

Die traditionsreiche Maturaschule in der Lothringerstraße wurde verkauft. Die neuen Eigentümer werden das Fernlehr-Angebot beenden.

WIEDEN. Bereits seit den 1960er Jahren gibt es das Fernlehrinstitut Humboldt, die Einrichtung wurde 1979 um die Maturaschule erweitert.
Rund 200.000 Kursteilnehmer und 30.000 Maturanten später musste das alteingesessene Institut aufgrund finanzieller Probleme verkauft werden.

Karin Stummvoll und Kurt Gröller, beide seit vielen Jahren als Pädagogen für die Humboldt Matura-Schule tätig, erwarben nun zu 100 Prozent die Anteile der privaten Bildungseinrichtung.

Aus für Fernlehrinstitut

Zwar wurde mit dem Kauf die Marke Humboldt Matura-Schule langfristig abgesichert, jedoch müssen die neuen Eigentümer den Rotstift ansetzen. Konkret bedeutet das das Aus für die Fernlehrprogramme. Aus diesem Bereich wird sich die Humboldt Bildungsgesellschaft im kommenden Jahr komplett zurückziehen. Bis Mitte 2017 werden die derzeit gemeldeten 2.000 Studenten fertig betreut, neue Anmeldungen sind bereits nicht mehr möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.