20.06.2016, 15:30 Uhr

Schmerzhaftes „Straßen.Kunst.Festival“ - dennoch erfolgreich

Wiener Neustadt. Bericht und Fotos von Karl Kreska.

Unter keinem guten Stern stand der Beginn des „Straßen.Kunst.Festivals“. Die Artistin Anne Holdik vom Duo „Elabö“ stürzte bei einer "hand to hand Akrobatik" mit ihrem Kollegen Mitja Averhoff, zu Boden und brach sich die Hand. Nach Erstversorgung durch den unter den Gästen anwesenden GR Dr. Michael Klosterer wurde sie mit der Rettung ins Landesklinikum gebracht.

Franz Piribauer wies darauf hin, dass 65 Künstler an 12 Spielorten auftraten. Bereits am ersten Tag wurden auch Gabi und Harry Fanto, Margarete Sitz, Sabine und Michael Klosterer, Robert Pfisterer, Christian Stocker sowie Leopold Wilczek mit Gattin gesichtet. Insgesamt wurden obwohl am Freitag die Veranstaltungen wetterbedingt ins Stadttheater verlegt werden mussten, rund 8000 Zuseher gezählt.
Der Künstlerische Leiter Christoph Dostal berichtete, dass Besucher die Veranstaltung mit jenen von Paris und London verglichen.
 

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.