25.03.2016, 14:35 Uhr

Fahrzeugüberschlag auf der Südautobahn

WIENER NEUSTADT. Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Wiener Neustadt am Karfreitag alarmiert. Auf der Südautobahn verlor ein Grazer Pkw Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam neben der dritten Spur von der Fahrbahn ab. Der Lenker wurde dabei schwer verletzt.
Gegen 13:15 wurde die Bezirksalarmzentrale Wiener Neustadt von 144 Notruf Niederösterreich über einen schweren Verkehrsunfall auf der A2 informiert. Ein VW mit Grazer Kennzeichen war von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich im Straßengraben. Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand und wurde auf der Fahrerseite schwer eingedrückt.
Die Feuerwehr Wiener Neustadt rückte mit zwei Fahrzeugen aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr an der Unfallstelle wurde der Lenker bereits vom Notarzt versorgt. Er wurde glücklicherweise nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr sicherte anfangs die Unfallstelle ab und begann, die Fahrzeugbergung vorzubereiten. Um überhaupt Zugang zu dem Unfallfahrzeug zu haben, mussten mehrere Sträucher und Bäume mit einer Kettensäge entfernt werden. Nachdem die Autobahnpolizei die Unfallerhebung abgeschlossen hatte, führte die Feuerwehr die Fahrzeugbergung durch. Den Abtransport von der Autobahn unternahm ein Privatunternehmen. Der Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.
Aufgrund des Unfalles kam es zu erheblichen Behinderungen im Freitagnachmittagsverkehr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.