21.08.2016, 18:20 Uhr

Pilgertour

Ankunft der Pilger beim "Luckerten Kreuz" in Mariazell
Sollenau: Pfarre | Wallfahrt der Pfarre Sollenau

Bei der heurigen 34. Fußwallfahrt machten sich 22 Pilger auf den Weg von Sollenau nach Mariazell. Diese Pilgertour stand unter dem Thema „Grenzen und Grenzgänge in der Bibel“, das aufgrund der weltpolitisch unruhigen Lage von unserem Pfarrer Juraj Bohynik bewusst gewählt wurde. Ein Thema, das uns neben der physischen Anstrengung, dem Wahrnehmen der Natur und dem freundschaftlichen Miteinander sehr beschäftigt hat. Zugegeben, es ist nicht leicht Grenzentscheidungen zu treffen. Einerseits machen Grenzen Angst, weil vielleicht das Leben eingeschränkt wird, andererseits haben viele Menschen das Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit. Um hier möglichst ausgewogene Mittel und Wege zu finden, muss man letztlich die Courage haben Grenzüberschreitungen vorzunehmen. In Wahrheit manchmal auch sich selbst überschreiten, sich öffnen für Fremde, die verzweifelt sind weil sie alles verloren haben und eine Zukunftsperspektive suchen. Dabei hat uns Pfarrer Bohynik im Zuge seiner spirituellen Begleitung an Hand von etlichen Bibeltexten Grenzgänger näher gebracht, die auch uns Mut machen sollen. Selbst Jesus geht ja an die Grenzen der Gesellschaft und nimmt sich besonders der Armen, Schwachen und Verfolgten an. – Es war eine eindrucksvolle Wallfahrt, bei idealem Wanderwetter, sehr interessant und gedankenanregend, die in der Basilika im Gebet beim Gnadenaltar und mit einer Dankesmesse in der Michaelskapelle ihren Ausklang fand.

Johannes Thallinger
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.