29.08.2016, 00:00 Uhr

Autarker Urlaub im Wagon

(Foto: Wohnwagon)
GUTENSTEIN. Mit einer innovativen Idee startet das Wiener Startup von Theresa Steininger und Christian Frantal in der Raimundgemeinde durch. Seit Juli steht dort ihr Wohnwagon „Fanni“. Österreichs erste autarkes Hotelzimmer.

Klein, komfortabel, autark
Der geräumige, mit Lärchenholz verkleidete Wagon beherbergt einen Schlaf-, Ess- und Wohnbereich für maximal drei Personen. Selbstverständlich gibt es auch ein kleines Bad mit Dusche und Bio-Toilette. Fenster und die große Eingangstüre lassen jede Menge Licht ins Innere. Für Strom sorgt die Photovoltaikanlage am Flachdach. Dort befindet sich auch eine Pflanzenkläranlage, die das Nutzwasser reinigt. Behälter mit frischem Wasser befinden sich in Tanks im Boden.
Das Frühstück, eigens im Frühstückskörbchen angeliefert, ist im Übernachtungspreis inkludiert.
Also auf zum Urlauben oder auch Probewohnen im Wohnwagon „Fanni“. Wer möchte, kann sich auch seinen eigenen Wohnwagon maßschneidern lassen. Mehr Infos: http://www.wieneralpen.at/wohnwagon-fanni
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.