13.04.2016, 14:54 Uhr

Schwaiger/Hansel in China-Open Gruppenphase

Stefanie Schwaiger (Bild) und ihre Partnerin Barbara Hansel trotzten in China den schwierigen äußeren Bedingungen. (Foto: FIVB)
XIAMEN. Beim FIVB Open von Xiamen (China) behielt Österreichs bestes Beacholleyballduo Stefanie Schwaiger aus Großglobnitz und Barbara Hansel am Mittwoch in der Qualifikation gegen die Serbinnen Milena Matich und Marija Milosevic mit 2:1 (-15,14,10) die Oberhand und steigen damit in die Gruppenphase auf.

Starker Regen in Xiamen: “Kein Postkartenwetter"

Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel setzten sich am Mittwoch, 13. April, um 13 Uhr (7 MEZ) bei starkem Regen gegen das serbische Team Matich/Milosevic in drei Sätzen durch. Den ersten Satz musste Österreichs Nummer-Eins-Team noch abgeben, ehe sie sich auf die schwierigen Bedingungen einstellten, wie Barbara Hansel aus Xiamen berichtet:
"Durch den starken Regen waren die Bälle extrem schwer, da mussten wir vor allem unser Service umstellen." Auch ihre niederösterreichische Partnerin Stefanie Schwaiger spricht die Bedingungen an:
"Wer glaubt Beachvolleyball wird nur bei strahlendem Sonnenschein am Strand gespielt der irrt. Das war kein Postkartenwetter."
Mit dem Ergebnis war sie am Ende dennoch zufrieden:
"Vor allem im zweiten Satz haben wir gut gespielt und konnten dann auch den dritten klar für uns entscheiden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.