Neueröffnung in Groß-Enzersdorf
Sachsengang reloaded: Das renommierte Hotel erhält seine Seele zurück

Hotelbesitzer Robert Hammerl und Hoteldirektor Lukas Hammerl planen Großes für das Traditionshaus Am Sachsengang.
  • Hotelbesitzer Robert Hammerl und Hoteldirektor Lukas Hammerl planen Großes für das Traditionshaus Am Sachsengang.
  • Foto: Potmesil
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

GROSS-ENZERSDORF. "Von Ruhm und Glanz ist wenig über." Rainhard Fendrichs Songzeile drängt sich beim Anblick des ehemals renommiertesten Hotels im Bezirk Gänsendorf auf. Das Sachsengang, einst Top-Hochzeitsloacation, 4-Sterne-Hotel in einzigartigem Stil, eine Marke für sich, hat schwere Zeiten hinter sich. Mehrere Besitzerwechsel und Konzepte, die dem Ansehen des Hauses nicht allzu förderlich waren, sorgten für seinen unaufhaltsamen Abstieg.
Jetzt geht es wieder bergauf, und zwar schlagartig, geht es nach den Plänen des Besitzers Robert Hammerl und seinem Neffen Lukas Hammerl, der das Management des Hauses übernommen hat. Das erklärte Ziel: "Wir wollen dem Hotel wieder zu seinem alten Glanz führen, es soll seine Seele wiederherhalten."

Pre-Opening

Schon am 26. Oktober startet man den Restaurantbetrieb mit einem Pre-Opening. Das Sachsengang lädt zum Oktoberfest inklusive Weißwurst und Brezen. Die offizielle Eröffnung erfolgt am 1. Dezember und ab Anfang 2019 können wieder Zimmer gebucht werden, der Hotelbetrieb beginnt.
Ein ambitionierter Zeitplan, denn noch ist das Haus Baustelle. An allen Ecken und Enden wird renoviert, das beginnt bei der Küche und endet bei den ersten 40 von 120 Zimmern, die bis Jänner wieder Top-Qualitätsstandard erreichen werden.

Altes Flair & moderne Elemente
Trotz Modernisierung soll der Charakter des Hotels erhalten bleiben. "Wir wollen nicht alles niederreißen, das Haus ist eine Marke und verströmt besonderen Flair. Altes wird mit Neuem verbunden", teilt Lukas Hammerl mit. Dem neuen Hoteldirektor sind Qualität und Regionalität enorm wichtig, das soll sich auch auf der Speisekarte widerspiegeln: traditionelle Wiener aber auch moderne Küche, Zutaten aus dem Marchfeld und dem Weinviertel und saisonale Gerichte. "Wir konnten den Koch des besten Wiener Steakhauses gewinnen und unser Sous Chef ist für sein legendäres Gulasch bekannt", strahlt Hammerl.

Autor:

Ulrike Potmesil aus Gänserndorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.