Kinderprojekt "Regenbogenfisch"

18Bilder

Fast 50 Kinder nahmen insgesamt an den beiden Kinder-Projekttagen im August 2015 in der Stadtgemeinde Ebreichsdorf teil.

"Kleiner Fisch, was willst du hier? Bist hier nicht geboren! Kleiner Fisch, was willst du hier? Hast hier nichts verloren!", lautet der Text aus dem Kindermusical "Der Regenbogenfisch und der fremde Fisch".
In einer Zeit, in der aufgrund der Flüchtlingswelle viele Menschen Ängste und Vorurteile haben, wollen wir den Kindern, die unsere Zukunft gestalten werden, beibringen, dass es nicht nur möglich, sondern notwendig ist, mit allen Menschen, unabhängig ihrer Hautfarbe oder Nationalität friedlich und in Freundschaft zusammenzuleben.

Die Geschichte „Der Regenbogenfisch und der fremde Fisch“ wurde durch die Kinder mit Stofftieren dargestellt:
Es handelt sich um einen Fischschwarm, zu dem eines Tages ein fremder Fisch aus einem anderen Teil des Meeres stößt und Anschluss finden möchte. Der Schwarm will jedoch unter sich bleiben und wendet sich ab von dem Fremdling. Gewährt wird ihm, ein Stück abseits von ihnen sich aufzuhalten, solange er sie nicht stört. Traurig schwimmt der Neue allein umher. Bis eines Tages ein Hai kommt und der Schwarm rasch sein sicheres Versteck aufsucht. Der fremde Fisch jedoch kennt keinen Schlupfwinkel und befindet sich nun in großer Gefahr. Da kann der Regenbogenfisch nicht länger zusehen und gemeinsam mit seinen Freunden lenken sie den Haifisch ab und der fremde Fisch ist gerettet. Mit schlechtem Gewissen entschuldigen sich die Freunde bei dem neuen Fisch für ihr schlechtes Verhalten und nehmen ihn in ihren Schwarm auf. Friedlich und in Freundschaft leben sie ab nun zusammen.

Im Anschluss haben die Kinder selbst Fische und andere Meeresbewohner bemalt und gebastelt und diese wurden auf einem blauen Plakat, dem Meer, gesammelt.
All diese verschiedenen Fische, unterschiedlich in Aussehen, Form und Farbe, symbolisieren die Vielfalt, die jedoch keinen Trennungsgrund darstellt, sondern die wir als Bereicherung erleben müssen.
Die Kinder der ortsansässigen Asylwerber wurden ebenso zu den Treffen eingeladen und einige neue Kontakte konnten geknüpft werden. Mit strahlenden Augen und einem großen "Danke" unter einer Umarmung zeigten die Kinder ihre Dankbarkeit für diese willkommene Abwechslung in den Ferienmonaten.

Mit dem Happy End im Musical "Sei willkommen kleiner Fisch in unserem großen Bunde, sei willkommen kleiner Fisch in unserer bunten Runde",
bleibt zu hoffen, dass die Samen, die wir in den Kindern säen, in Liebe zur ganzen Menschheit erblühen werden und dass diese Kinder zu einer besseren Zukunft für alle Menschen beitragen werden.

Diese Privatinitiative wurde von der Stadtgemeinde Ebreichsdorf unterstützt.
Die Teilnahme war für alle Kinder & Eltern kostenlos.
Kontakt: Sandra Sobhian (sandrasobhian@yahoo.de oder 0699/17288551)

Autor:

Sandra Sobhian aus Steinfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.