06.05.2016, 14:13 Uhr

"Heilig´n Geist fanga" beim Pfingst-Taizegebet in St. Valentin

Wann? 15.05.2016 19:00 Uhr

Wo? Pfarre Sankt Valentin / Dekanat Haag, 3350 Bezirk Amstetten AT
(Foto: manisblog)
Bezirk Amstetten: Pfarre Sankt Valentin / Dekanat Haag | "Heilig´n Geist fanga" beim Taizegebet am Pfingstsonntag, 15. Mai 2016 um 19.00 Uhr im Pfarrheim/Meditationsraum in St.Valentin, Hauptplatz 15 - anschließend Dämmerschoppen...
Geistliches Wort: Michaela Lugmaier
Wir freuen uns auf dich/über deinen Besuch!
Nicht nur Jugendliche, sondern auch jung gebliebene Erwachsene sind herzlich willkommen!
Wir freuen uns auf dich/über deinen Besuch!

Jeden zweiten Monat wagt die KJ St. Valentin einen ‚Brückenschlag’, sie versuchen ein wenig die Stimmung von Taizé in Frankreich nach St. Valentin zu holen.
Was oder Wer ist Taizé? Taizé ist ein kleiner Ort in Frankreich, wo das ganze Jahr über tausende Jugendliche aus aller Welt mit der dort lebenden Brüdergemeinschaft zusammenkommen, um gemeinsam das Leben in Einfachheit zu teilen, miteinander zu beten (die berühmten Taizé-Gesänge zu singen) und über den Glauben zu reden.
Die Gebete in Taizé sind sehr schlicht gehalten – viele Kerzen, kurze, leicht ins Ohr gehende Liedtexte, die oft wiederholt werden, kurze Lesungen aus der Bibel und Zeiten der Stille! In St. Valentin gibt es auch immer einen kurzen Predigt-Impuls für das persönliche Gebet.
Man muss einmal bei einem Taizè-Gebet dabei gewesen sein, damit man weiß, was das wirklich ist!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentareausblenden
55.093
Ferdinand Reindl aus Braunau | 06.05.2016 | 18:47   Melden
27.282
Alois Knopper aus Klagenfurt | 06.05.2016 | 19:35   Melden
25.037
Hanspeter Lechner aus Enns | 06.05.2016 | 20:11   Melden
27.282
Alois Knopper aus Klagenfurt | 06.05.2016 | 20:26   Melden
25.037
Hanspeter Lechner aus Enns | 06.05.2016 | 20:29   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.