27.05.2016, 16:12 Uhr

Ehepaar: Mord und Selbstmord in Braunau

Älterer Mann hat laut Polizei zuerst seine Frau erschossen und dann sich selbst umgebracht.

BRAUNAU. Am 27. Mai erschoss ein Braunauer zunächst seine Frau, bevor er sich selbst umbrachte. Das bestätigt die Polizei auf Anfrage der BezirksRundschau. Auch die Obduktion, die am Montag dieser Woche durchgeführt wurde, bestätigt diesen Tathergang. Es sei laut Gerichtsmedizin auszuschließen, dass eine dritte Person an der Tat beteiligt war. Beide, Täter und Opfer, waren jenseits der 80 Jahre alt. Die Tatwaffe, ein Revolver, Kaliber 38, soll der Pensionist laut Polizei legal besessen haben. Die beiden Toten wurden am 27. Mai von der Polizei in deren Haus gefunden. Alamiert wurde die Exekutive von der in Salzburg lebenden Tochter des Ehepaars, nachdem sie ihre Eltern telefonisch nicht erreichen konnte. Das Motiv hinter dem Mord mit anschließendem Selbstmord bleibt unbekannt. "Da kein Abschiedsbrief gefunden wurde, werden die Beiden dieses Geheimnis mit ins Grab nehmen", sagt Gisbert Windischhofer vom Landeskriminalamt OÖ.

Fotos: Daniel Scharinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.