20.05.2016, 09:48 Uhr

Parkplätze, Gemeindebudget und Blaulichtkarte

Aktive Feuerwehr- und Rot-Kreuz-Mitglieder können künftig günstiger ins Altheimer Schwimmbad. (Foto: Archiv/Stadtgemeinde)

Der Altheimer Gemeinderat hat wieder eine Menge Beschlüsse gefasst

ALTHEIM (ah). Bei der Altheimer Gemeinderatssitzung am 19. Mai herrschte große Einstimmigkeit. Sogar ein seit zwei Jahren immer wieder diskutiertes Thema kam zu einem gütlichen Ende. So werden nun acht Kundenparkplätze der Firma Werkzeuge und Maschinen Wagner in der Kirchengasse in eine Kurzparkzone umgewandelt. Von Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr und am Samstag von 8 bis 13 Uhr. Bürgermeister Franz Weinberger wird die Polizei bitten, nach Inkrafttreten der Kurzparkzone die Einhaltung verstärkt zu Überprüfen, um das Problem der Dauerparker in den Griff zu bekommen. Geld fließt seitens der Gemeinde keines, die Stadt verpflichtet sich aber verschiedene Dienste und Sanierungsmaßnahmen zu leisten.

Zustimmung aller Fraktionen fand auch der Rechnungsabschluss für 2015. In den Einnahmen und Ausgaben bilanzierte die Stadt im ordentlichen Haushalt mit 10,8 Millionen Euro und im außerordentlichen Haushalt mit 1,7 Millionen Euro ausgeglichen. Nach Zuführung von Rücklagen in Höhe von 723.000 Euro, ergab sich ein Rücklagenstand zum Jahresende von 2,5 Millionen Euro. Der Schuldenstand reduzierte sich um 180.000 Euro auf 900.000 Euro. Den Schulden und Haftungen in der Gesamthöhe von sechs Millionen Euro steht ein Vermögen von 18,9 Millionen gegenüber. „Wir haben eine dreifache Überdeckung, wir können alle Haftungen und Schulden bedienen“, so Bürgermeister Weinberger. Der ordentliche Haushalt wurde für 2016 mit 11 Millionen und 2,4 Millionen im außerordentlichen Haushalt ebenfalls ausgegleichen veranschlagt.

Eine Wertschätzung gegenüber der ehrenamtlichen Arbeit erfahren Feuerwehr- und Rot-Kreuz-Mitglieder. Unter Vorweis der Blaulicht-Card, erhalten sie 50 Prozent Nachlass auf den Preis für einen Einzeleintritt ins Schwimmbad. Diese Idee wird seitens des Gemeinderates zudem als Motivationsfaktor für Jugendliche gesehen, sich ehrenamtlich zu engagieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.