07.09.2016, 13:48 Uhr

Landjugend hilft mit "Einsatz am Hang"

Die Gruppe von zehn Personen hat sich der Grünflächen des an den Rollstuhl gefesselten Alois Allerstorfer angenommen. (Foto: Landjugend Bezirk Eferding)

Mit diesem Projekt unterstützen zehn Personen den an den Rollstuhl gefesselten Alois Allerstorfer.

HARTKIRCHEN (raa). Seit einem Unfall bei winterlichen Holzarbeiten ist Alois Allerstorfer an den Rollstuhl gefesselt. In seiner derzeitigen Lage kann Allerstorfer seine Grünflächen nicht mehr selbst bearbeiten. Das rief die Bezirkslandjugend Eferding mit dem Projekt "Einsatz am Hang" auf den Plan. Eine Gruppe, bestehend aus Nachbarn und Vorstandsmitgliedern der Landjugend haben in vier Tagen drei Hektar Land bearbeitet. Zusammen kamen die freiwilligen Helfer auf 100 Arbeitsstunden. Die Familien Lamberg, Leitner, Roithmayr und Mitter unterstützten das Projekt, in dem sie Arbeitsgeräte zur Verfügung stellten. Gemeinsam wurde gemäht, das Gras gewendet und getrocknet und letztendlich zu Heuballen gepresst. Ein Abnehmer für das Heu wurde auch schon gefunden und der Erlös kommt der Familie Allerstorfer zugute. Dieses Projekt wurde im Rahmen des Jahresprojektes der Landjugend Oberösterreich „gemeinsam.vielfalt.erleben“ gestartet und beim nächsten Schnitt werden wieder einige helfend tätig sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.