18.04.2016, 09:13 Uhr

Cobra-Einsatz in Hornstein

HORNSTEIN. Am Samstag, dem 16. April, musste die Cobra zu einem Einsatz nach Hornstein ausrücken. Ein 58-Jähriger hatte seine 54-jährige Nachbarin und dessen 19-jährigen Sohn mit Luftschüssen gedroht.

Laute Musik, dann Schüsse

Der 58-Jährige soll in den Morgenstunden so laut Musik gehört haben, dass die 54-Jährige aufwachte. Die 54-Jährige ging anschließend zum Haus des Nachbarn und dieser bedrohte sie durch die Gegensprechanlage. Daraufhin wurde die Polizei gerufen, jedoch war es beim Eintreffen dieser ruhig.

Cobra angefordert

Nachdem die Polizisten wieder fuhren soll der 58-Jährige aus dem Küchenfenster und aus dem Wohnzimmerfenster in die Luft geschossen haben. Die Polizei wurde erneut verständigt. Aufgrund der Schüsse wurde allerdings die Cobra angefordert, die den 58-Jährigen vorläufig festnehmen konnte. Der Mann wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Mehrere Waffen sichergestellt

Im Haus wurden mehrere Waffen, die allesamt in einem Waffentresor verwahrt waren, sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Bei dem Vorfall wurde Niemand verletzt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.