10.05.2016, 16:00 Uhr

Über 500 Kinder beim 16. Spiel- und Sportfest in Donnerskirchen

Die Kinder der Allgemeinen Sonderschule (ASO) Eisenstadt genossen das Spiel- und Sportfest in Donnerskirchen.
DONNERSKIRCHEN. Am Dienstag, dem 10. Mai, lud der Landesverband "Sportunion Burgenland" zum 16. Spiel- und Sportfest in die Marktgemeinde Donnerskirchen. Eingeladen waren sämtliche Volks- und Sonderschulen des Bezirks sowie alle Behindertensporteinrichtungen des Landes.

Elf Stationen

Über 500 Kinder machten sich auf den Weg zum örtlichen Sportplatz, um dort einen lustigen und sportlichen Tag zu verbringen. Nach einer Begrüßung durch Heinz Josef Zitz, dem Präsidenten des Landesschulrats, und kurzen Anweisungen des Sportunion-Landesgeschäftsführers Patrick Bauer konnten sich die Kids an elf verschiedenen Stationen austoben.

Rollstuhlslalom und Riesenwuzzler

Neben Tennis, Zielwerfen und einem Hindernisparkour hatten die Kids sichtlich Spaß am Ballslalom, dem Tauziehen, einer Airtrack-Hüpfbahn, beim Rollstuhlslalom sowie auf der Sprint-Strecke. Darüber hinaus gab es mit dem Riesenwuzzler einen überdimensionalen Fußballtisch.

"Berührungsängste abbauen"

"So wie jedes Jahr wollten wir mit diesem Event ein Fest für die Kinder veranstalten und dabei Berührungsängste gegenüber Menschen mit Behinderung abbauen", erklärt Sportunion-Präsidentin Karin Ofner.
Die teilnehmenden Kinder kamen dabei von folgenden Institutionen: ASO Eisenstadt, BFV Neusiedl am See, GFV Wohnheim Großpetersdorf, VS Klosterschule Neusiedl am See, Lebenshilfe Hartberg, VS Steinbrunn-Zillingtal, VS Purbach, VS Zurndorf, VS Donnerskirchen, ASO Frauenkirchen und der Stiftung Behinderten- und Pflegewohnheim Wimpassing.
Am Ende des 16. Spiel- und Sportfests bekamen alle Kinder eine Medaille sowie eine kulinarische Stärkung.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.