04.07.2016, 15:43 Uhr

Geschäftsführerwechsel beim Burgenländischen Hilfswerk

Obmann Oswald Klikovits mit dem neuen Geschäftsführer Mag. Christian Lackinger und der Geschäftsführer-Partnerin Mag. Editha Funovics (Foto: BHW)
EISENSTADT. Nach elf erfolgreichen Jahren als Geschäftsführer des Burgenländischen Hilfswerks trat Walter Hofherr mit 1. Juli offiziell seinen Ruhestand an. Als Personalchef und Verantwortlicher für die stationären Einrichtungen bestimmte er die Entwicklung des Vereins in seiner Zeit als Geschäftsführer maßgeblich mit. "Ich bedanke mich bei Walter Hofherr ganz herzlich für seine engagierte und wertvolle Arbeit in den letzten elf Jahren und wünsche ihm alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt“, verabschiedete Oswald Klikovits, Obmann des Burgenländischen Hilfswerks, seinen Geschäftsführer und langjährigen Freund.

Neuer Geschäftsführer aus Wimpassing


Mit 1. Juli 2016 übernahm sein Nachfolger, der aus Wimpassing stammende Mag. Christian Lackinger, gemeinsam mit seiner Geschäftsführer-Partnerin Mag. Editha Funovics, die Funktion und die Agenden des Geschäftsführers.
Durch eine erste Einarbeitungszeit als Prokurist konnte er bereits seit Beginn des Jahres viele Einblicke in das Unternehmen gewinnen und sich in seine neue Funktion einarbeiten.
"Ich freue mich, mit Mag. Lackinger einen kompetenten und erfahrenen Nachfolger in unserem Unternehmen begrüßen zu können und setze großes Vertrauen in seine Person und Arbeit. Damit ist auch in den nächsten Jahren die erfolgreiche Arbeit des Burgenländischen Hilfswerks als sozialer Nahversorger des Burgenlandes weiterhin gewährleistet“, so Klikovits.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.