04.07.2016, 14:40 Uhr

Zweites Wirtschaftspartner-Treff im Kalandahaus

Regionalstellenobmann Franz Nechansky, Vizepräsident Paul Kraill, Dr. Thomas Hofer sowie der Leiter der Finanzpolizei, Wilfried Lehner und Wirtschaftskammer-Präsident Ing. Peter Nemeth (Foto: WKO)
TRAUSDORF. Wie ist es um den Wirtschaftsstandort Eisenstadt bestellt? Um diese und weitere Fragen zu klären, folgten rund 150 Unternehmer aus dem Bezirk der Einladung zum zweiten Wirtschaftspartner-Treff des Jahres in das Kalandahaus beim Weingut Esterhàzy in Trausdorf.

Analysen und Gespräche

Neben einer wirtschaftlichen Analyse durch Wirtschaftskammerpräsident Ing. Peter Nemeth für den Bezirk Eisenstadt, sprach der Politikexperte Dr. Thomas Hofer unter anderem über „Unternehmen heute“.
„Gerade in Zeiten, wo Unternehmer mit unfairen Wettbewerbsbedingungen und überbordender Bürokratie zu kämpfen haben, wird es immer wichtiger, sich regional zu vernetzen und auch branchenübergreifend zusammenzuarbeiten“, so Nemeth „Deshalb organisieren wir diese Wirtschaftspartner-Treffs in jedem Bezirk“.

Der nächste Wirtschaftspartner-Treff findet am 13. Oktober für den Bezirk Mattersburg statt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.