18.04.2016, 12:22 Uhr

Sound und Buch: Artist Lecture Series Vienna

Wann? 27.04.2016 19:00 Uhr

Wo? Salon für Kunstbuch 21er Haus, Arsenalstraße 1, 1100 Wien AT
Wien: Salon für Kunstbuch 21er Haus | Mittwoch, 27. April 2016, 19.00 Uhr
Salon für Kunstbuch 21er Haus
Arsenalstraße 1, 1030 Wien

Gäste im Salon: Ezara und Rainer Spangl, Josef Zekoff im Gespräch mit Bernhard Cella

Jeder Künstler nähert sich dem Artist Lecture Series Vienna-Programm individuell. Für seinen Vortrag brachte Josef Zekoff einen Plattenspieler mit und präsentierte während des Abspielens eines Musikstückes eines seiner Originalgemälde. Hans Schabus begleitete seinen Vortrag mit Lieblingstracks aus Vergangenheit und Gegenwart und spielte diese auf seinem tragbaren CD-Player ab. Beide Vorträge wurden im Rahmen des Artist Lecture Series Vienna Transcript-Projekts transkribiert und gedruckt. Das Transkript von Josef Zekoffs Vortrag wird im Salon für Kunstbuch im 21er Haus erstmals vorgestellt. Der Künstler ist anwesend und wird einige Tracks aus seinem Fundus a.k.a. studiosoundtrack auflegen.

Artist Lecture Series Vienna besteht seit 2010. Organisiert von Ezara Spangl und Rainer Spangl, gibt das Kunstvermittlungsprogramm Artist Lecture Series Vienna Künstler_innen die Möglichkeit, vor Kolleg_innen und anderen interessierten Personen über ihre Arbeit zu sprechen sowie die Gelegenheit zur Präsentation einer Originalarbeit. Derzeit wird das Programm im Skulpturinstitut, einem Projekt der Abteilung Skulptur und Raum/Die Angewandte, veranstaltet.

Artist Lecture Series Vienna Transcripts sind eine Auswahl an Transkriptionen vergangener Artist Lecture Series Vienna-Vorträge. Die Transkriptionen werden in der jeweiligen Vortragssprache der präsentierenden Künstler_innen gedruckt.

Josef Zekoff gründete 2010 gemeinsam mit Sarah Bogner den Harpune Verlag für zeitgenössische Künstlerbücher und lebt als Maler in Wien. Zuletzt erschienen 2015: „André Butzer“ (André Butzer), „Zeichnungen/Drawings, Dr. No zeichnet Deine Kriegsanleihen…“ (Jonathan Meese). Zuletzt ausgestellt 2016: „Flamingo Flametti“, mit Tal R, Harpune Wien und Axel Heil, Zumikon Institut für moderne Kunst Nürnberg; 2015: „Officer Appropriation“, 8. Salon, Hamburg.

Ezara Spangl wurde 1979 in Maryland, USA geboren. Sie lebt und arbeitet in Wien. Sie hatte Einzelausstellungen in Wien bei Song Song, Galerie Peithner-Lichtenfels sowie Devening Projects und Skestos Gabriele Gallery in Chicago. Ihre Arbeiten wurden unter anderem bei Essex Flowers, New York, und in Wien bei Ve.sch, Mauve, und Swingr sowie Julius Caesar und Peregrine Program in Chicago ausgestellt. Sie publizierte ihre Arbeiten in Black Pages, Moby Dick Filet und Ve.sch-Heft. Sie absolvierte ihr MFA an der School of the Art Institute of Chicago und erhielt ein BA am Oberlin College. Seit 2010 organisiert Sie gemeinsam mit Rainer Spangl die Artist Lecture Series Vienna.

Rainer Spangl wurde 1977 geboren. Er lebt und arbeitet in Wien. Er absolvierte seine Studien an der Akademie der bildenden Künste Wien sowie an der Universität für angewandte Kunst Wien. Er zeigte Arbeiten in Einzelausstellungen bei Song Song und Swingr in Wien sowie auch bei Devening Projects in Chicago. Seine Arbeiten wurden unter anderem bei Essex Flowers in New York, Mauve in Wien, sowie bei Adds Donna und Julius Casear in Chicago ausgestellt. Seit 2010 organisiert er gemeinsam mit Ezara Spangl die Artist Lecture Series Vienna.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.