12.09.2016, 00:00 Uhr

Hopfenerntefest und zeitgenössische Kunst in der Trumer Brauerei

Braumeister: Felix Bussler, Axel Kiesbye, Walter Stemeseder.
OBERTRUM (schw). Sehen, hören, fühlen, riechen und schmecken - ein Fest für alle Sinne war das Hopfenerntefest der Trumer Brauerei in Obertrum. Die Ernte des reifen Hopfens im brauereieigenen Hopfengarten und das gemeinsame Einbrauen eines Spezialbiers mit den Braumeistern Axel Kiesbye, Felix Bussler und Walter Stemeseder standen im Mittelpunkt des Fests für Jung und Alt. "Dieses Jahr haben wir Food-Trucks engagiert und eröffnen auch die Vernissage der Pop-Up Galerie goldilocks effects", freute sich Chef Sepp Sigl. Präsentiert wurde in den ehemaligen Gärhallen der Brauerei zeitgenössische Kunst unter anderen von Melanie Greussnig, Tina Kögl, Martina Stock, Uli Guggenberger und Peter Brauneis, die bis 1. Oktober besichtigt werden kann. Bier-Sommeliere Johanna Panholzer weihte die Gäste in die Kunst des guten Geschmacks von Biersorten wie Herbstbier und Hopfenspiel ein. Geboten wurden zudem Brauereiführungen und Craft Beer an der eigens eingerichteten Bar. Begleitete wurde das Fest von traditionellen Klängen der Trachtenmusikkapelle Obertrum und modernen Beats der Folk-Band Boondock Radio. Nach der alten Volksweisheit „Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen" und einer ausgiebigen Reifezeit werden die fleißigen Erntehelfer im November mit ihrem „eigenen“ Bier belohnt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.