07.10.2016, 14:08 Uhr

Der "Gänserich" stellt sich vor

Identität des Gänserndorfer Stadtweins bei Weinpräsentation enthüllt.

GÄNSERNDORF (mgs). "Was wäre die schönste Flasche ohne einem edlen Tropfen", mit diesen Worten enthüllte Bürgermeister René Lobner die Identität des als Stadtwein auserwählten Weins. Zehn Winzer stellten für eine Blindverkostung jeweils 3 Bouteillen ihres besten Weines zur Wahl. Als Sieger ging der Grünen Veltliner vom Weingut Bernhard Klotz aus Stillfried hervor. Der "Gänserich", wie der Stadtwein originellerweise genannt wurde, wurde feierlich vorgestellt und konnte anschließend auch verkostet werden. Unter den zahlreichen Gästen konnten der Gänserndorfer Stadtchef und zahlreiche Stadt- und Gemeinderäte auch MAREV-Obmann und Bürgermeister von Eckartsau, Rudolf Makoschitz, und Vizebürgermeisterin von Engelhartstetten, Cornelia Blümel, von dem edlen Tropfen überzeugen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.