21.09.2016, 13:08 Uhr

Vortrag in Breitensee: „Was hat Qigong mit Singen zu tun?“

(Foto: privat)
Die Veranstaltung fand am 16. September 2016 im Pfarrheim Breitensee statt.
Vizebürgermeister Richard Kohl und die Arbeitskreisleiterin Rosemarie Ankowitsch freuten sich über das rege Interesse.
Im September 2016 wurde mit dem Vortrag Qigong die Auftaktveranstaltung für das TCM-Projekt die Traditionell Chinesiche Medizin betreffend, begonnen. Kombiniert war dieser Vortrag mit einem leistungsfreien Singen. Die Bevölkerung hat sich von der Leichtigkeit der Bewegung aus dem Qigong in der Kombination mit dem heilsamen Singen verzaubern lassen.
Mittels der Singgruppenleiterin Elisabeth Eminger darf sich im Laufe der Zeit eine Gruppe von Menschen zusammenfinden, welche gerne ohne Notenkenntnisse, leistungsfrei singen möchte und dadurch ein zwangloses Zusammentreffen von Menschen, welche einfach gerne frisch von der Leber weg singt, stattfinden kann, ev. auch sehr gut geeignet für Senioren…

Alle Altersgruppen sind bei diesem Projekt angesprochen, da die Gesundheitsvorsorge und die Lebenspflege im ganzheitlichen Sinne im Vordergrund steht.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.