19.04.2016, 10:34 Uhr

Acht Medaillen für Bad Pirawarths Judokas

Bei der jährlichen Landesmeisterschaft im Judo werden die besten Judoka Niederösterreichs ermittelt. Und der junge und vergleichsweise kleine Union Judo Club Raika Bad Pirawarth braucht sich da nicht verstecken! Mit 9 Startern angereist können sie 8 Medaillen und einen guten 5.Platz mit nach Hause nehmen.

Beim Nachwuchs holte sich die routinierte U12 Kämpferin Anna Gstaltner nach einem halben Jahr Pause mit kurzen Startschwierigkeiten den 3.Platz und musste sich nur gegen die Landesmeisterin nach einer Würgetechnik geschlagen geben, die für sie erstmals in ihrer neuen Gewichtsklasse erlaubt sind.

Der junge Matthias Resch (U12) lässt nichts anbrennen und holt sich bei seinem ersten großen Wettkampf den ausgezeichneten Landesmeistertitel nach 2 souveränen Siegen mit Ippon. Simon Bacher (U16) gewinnt seinen zweiten Kampf mit einer spektakulären Wurftechnik nach nur wenigen Sekunden und wird Vizelandesmeister. Der erst 16 jährige Christian Resch kämpft in der U21 und schafft dort den ausgezeichneten 3.Platz nach einem Vorrundenssieg mit einer wirksamen Hebeltechnik am Boden.

In der allgemeinen Altersklasse verlieren die Frauen Sandra Smelik und Johanna Grames nur gegen Athletinnen aus dem Nationalkader, gewinnen aber die restlichen Kämpfe und werden beide Vize-Landesmeisterin. Besonders erfreulich sind die Medaillen für die jungen Männer Christoph Epp und Stefan Schönauer, die beide in sehr herausfordernden Gewichtsklassen schönes Judo zeigen, einige Kämpfe mit Ippon beenden und schlussendlich auf Platz 3 landen. Besonders spannend war der Kampf um Platz 3 zwischen Cheftrainer Roman Brunovsky, der in den Vorrunden gegen die "Jungspunde" Durchhaltevermögen zeigte und schließlich nur von seinem Schüler Christoph Epp gestoppt wurde.

Der Verein feiert am 28.Mai im Prof.Knesl-Park bei einem großen Fest sein 10-jähriges Jubiläum und lädt dazu herzlich ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.