06.10.2016, 14:01 Uhr

„Tafeln im Weinviertel“ – ein echtes Erfolgskonzept

Martin Weiler (Gasthaus Weiler, Laa/Thaya), Thomas Hopfeld (Dreikönigshof Stockerau), Gerhard Knobl (Goldenes Bründl, Oberrohrbach), Johannes Pleil (Weinviertel Tourismus GmbH), Petra Rammel (Gasthaus zum Goldenen Engel, Hollabrunn), Severin Weber (genusswerkstatt sieben:schläfer, Falkenstein), Roland Krammer (Gastwirtschaft Neunläuf, Hobersdorf), Sylvia und Günter Schreiber (Gasthaus Schreiber, Poysdorf) (Foto: Weinviertel Tourismus)

Die ersten Absolventen der Mühlenakademie

WEINVIERTEL. 21 Abende standen in den Sommermonaten 2016 wieder im Zeichen von „Tafeln im Weinviertel“. Das Leitprodukt der Weinviertel Tourismus GmbH bescherte der Region in diesem Jahr 1.870 Gäste, eine Auslastung von 97 Prozent, einen Umsatz von mehr als 216.000 Eurosowie eine Steigerung der touristischen Wertschöpfung durch Nächtigungen und weitere Aktivitäten der Tafeln-Gäste im Gastronomie- & Ausflugssektor.Lang gedeckte weiße Tafeln mit kulinarischen Genüssen in fünf Gängen und passender Weinbegleitung konnten beispielsweise in der Kellergasse Loamgrui in Unterstinkenbrunn, im Schatten der Windmühle in Retz, auf der Burgruine Falkenstein, im Gartenparadies in Bad Pirawarth und mit Blick auf die Burg Kreuzenstein in Leobendorf genossen werden.


Beachtenswert ist auch der Anteil an Nächtigungsgästen: Mehr als 500 Nächtigungen wurden über die Weinviertel Tourismus GmbH gebucht, wobei hier die zahlreichen Direktbuchungen bei Unterkunftsbetrieben in der Region nicht berücksichtigt sind. „Besonders freut mich die Zusammenarbeit unserer Betriebe rund um ‚Tafeln im Weinviertel‘. Es ist gelungen, die Erfolge von ‚Tafeln im Weinviertel‘ auch auf den Beherbergungs- und Ausflugssektor zu übertragen. 2016 verzeichneten wir 100 direkt beteiligte Betriebe, die sich neben den Wirtshäusern bzw. Köchen aus Winzern sowie Beherbergungs-Betrieben, Taxiunternehmen und Ausflugszielen zusammensetzen“, erläutert. Johannes Pleil, Projektleiter der Weinviertel Tourismus GmbH.

Neben den quantitativen, in Zahlen festhaltbaren Ergebnissen, spielt aber selbstverständlich auch die qualitative Meinung der Tafeln-Gäste eine zentrale Rolle und gibt Aufschluss über den Erfolg der diesjährigen Saison: Eine Besucher-Befragung von „Tafeln im Weinviertel“ ergab eine Weiterempfehlungsrate von mehr als 99 %.

Die Termine für 2017 werden ab Anfang Dezember 2016 unter www.tafeln-im-weinviertel.at abrufbar und buchbar sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.