05.07.2016, 11:15 Uhr

Nostalgiefahrt mit musikalischer Begleitung auf der Waldviertelbahn am 10. 7.

Erwin Höbart, NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl, Lena Katzenschlager und Verkehrslandesrat Karl Wilfing. (Foto: NÖVOG/KERSCHBAUMMAYR)
GMÜND. Am 10. Juli bricht die Waldviertelbahn einmal mehr zu einer außergewöhnlichen Fahrt auf.
„Unsere Schmalspurbahn ist an diesem Tag mit ihrer historischen Garnitur inklusive Dampflokomotive unterwegs und wird dabei auch noch musikalisch begleitet. Am Kulturbahnhof in Litschau werden die Fahrgäste mit einem Konzert des Schrammel.Klang.Festivals begrüßt. Die Waldviertelbahn wird damit einmal mehr ihrem Ruf als Event-Bahn gerecht. Mit ihrem breiten Angebotsspektrum und einem umfangreichen Veranstaltungskalender hat sich unsere Bahn in den vergangenen Jahren zu einem richtigen Publikumsmagneten verwandelt“, erklärt Verkehrslandesrat Karl Wilfing.
Ausgangspunkt der Nostalgiefahrt ist Gmünd. „Wir starten um 10:50 Uhr in Gmünd und fahren nach Litschau. Nach einem Aufenthalt inklusive Rahmenprogramm haben unsere Fahrgäste um 13:30 Uhr bzw. um 16 Uhr die Möglichkeit zur Rückfahrt“, so NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl.


Sommerfahrten

Die Waldviertelbahn verkehrt von Anfang Mai bis Ende Oktober. Neben den Nostalgiefahrten, die in der heurigen Saison mit einer zweiten Dampflokomotive weiter verstärkt wurden, genießen die Fahrgäste der Waldviertelbahn auch die vielen Themenfahrten. Die traditionellen Events der Schmalspurbahn sind bei vielen bereits ein Fixpunkt im Kalender. Auch für die aktuelle Saison, die bis Ende Oktober läuft, sind zum Beispiel mit dem Candle light train oder dem Gulaschzug noch einige Attraktionen geplant.


Information

Weitere Informationen zur Waldviertelbahn gibt es im Internet unter www.waldviertelbahn.at und im NÖVOG Infocenter (Montag bis Samstag von 7:30-18:00 Uhr, sowie an Sonn- und Feiertagen von 7:30-16:00 Uhr) unter 02742 / 360 990-99.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.