Alles zum Thema Gmünd

Beiträge zum Thema Gmünd

Lokales
2 Bilder

Katze Mautzi wird immer noch gesucht

GMÜND. Die in der Wasserfeldsiedlung in Gmünd entlaufene Katze Mautzi ist nach wie vor abgängig. Sie ist ein Jahr alt und weder kastriert noch gechipt. Ihr Fell ist grau getigert. Falls Sie Mautzi gesehen haben, wenden Sie sich bitte an die Nummer 0664 512 40 81. Vielen Dank!

  • 14.12.18
Lokales
Kommandant Michael Böhm und Feuerwehrjugendbetreuer Andre Albert überreichten den Mitgliedern der Feuerwehrjugend ein kleines Weihnachtsgeschenk.

Weihnachtsfeier der Gmünder Florianis

GMÜND (red). Am Abend des 8. Dezember fand im Hotel Sole-Felsen-Bad die bereits traditionelle Weihnachtsfeier der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Gmünd statt. Kommandant Michael Böhm durfte auch heuer wieder zahlreiche Ehrengäste begrüßen: Von der Pfarre Gmünd-Neustadt Georg Kaps,  Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Vizebürgermeister Hubert Hauer, Landesfeuerwehrrat Erich Dangl sowie den Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Gmünd-Eibenstein Herwig Höllrigl. Kommandant Michael Böhm...

  • 13.12.18
Lokales
In der "Bärenhöhle": Mitarbeiterin Yvonne Bachlechner neben Sascha und Nicole Hofmann mit Töchterchen Elina.
9 Bilder

Windeltorten aus Gmünd erobern Online-Riesen Amazon

Nachfrage nach individuellen Babyaccessoires reißt nicht ab. Babybär Kollektion stockt Team auf. GMÜND. Wohin man blickt, alles ist rosa und blau: Während Nicole Hofmann Holzperlen auf eine Kinderwagenkette fädelt, bastelt Yvonne Bachlechner eine Eule aus Windeln. Dafür braucht es Liebe, Kreativität und Geduld, vor allem aber geschickte Hände. "Produzieren tun die Mädels. Ich helfe nur aus, wenn es wo anbrennt, das ist nicht so meine Spezialität", lacht Sascha Hofmann, der Töchterchen Elina...

  • 12.12.18
  •  1
  •  1
Politik

Gmünd
Weihnachtliche Harmonie im Gemeinderat

GMÜND (mm). Von den sonstigen Spannungen zwischen Rot und Schwarz war diesmal keine Spur in der Gemeinderatssitung - Vorboten des Weihnachtsfestes? Selbst der Voranschlag für 2019 mit einem Schuldenstand von 23,5 Millionen Euro per 1. Jänner 2019 entlockte der SPÖ nur den Appell, die Budgetsicherheit im kommenden Jahr im Auge zu behalten. Die für den Straßenbau vorgesehene Million sowie 200.000 Euro für das "Haus der Zeitgeschichte" wurden seitens Thomas Miksch als wichtig und notwendig...

  • 11.12.18
Leute
Bernadette Brandstätter, Caroline Gritzner, Barbara Koller und Elfriede Truskaller mit MGV-Mitgliedern
29 Bilder

Besinnliches Adventskonzert in Gmünd
"Dos Johr geht wieda zur Ruah"

GMÜND. Einmal mehr wurde in der Stadtpfarrkirche ein besinnliches Adventskonzert geboten. Hatte der Abend mit der Singgemeinschaft (SG) im Vorjahr unter dem Motto "A Stern kimmb durch die Nåcht..." gestanden, trug der von Caroline Gritzner geleitete Männergesangsverein 1834 (MGV), der älteste Österreichs, mit Obmann Heimo Dullnig und Stellvertreter Andreas Gurker heuer Advents- und Weihnachtslieder aus seiner neuen CD mit dem Titel "Dos Johr geht wieda zur Ruah" vor. Saitenmusik von...

  • 08.12.18
Lokales
Bgm. Raimund Fuchs, Bgm. Karl Schraml, Bgm. Adolf Kainz, LAbg. Bgm. Margit Göll, Bgm. Erhart Weissenböck, Bgm. Helga Rosenmayer, VBgm. Renate Biedermann, VBgm. Frank Hinker, Bgm. Günther Schalko und NR Martina Diesner-Wais
3 Bilder

Adventzauber der Volkspartei unterstützt Caritas Werkstätte

GMÜND (red). In der Bezirksgeschäftsstelle der Volkspartei Gmünd fand am Donnerstag der Adventzauber, die Punschaktion der Volkspartei Niederösterreich für einen guten Zweck, statt. Dabei wurden Funktionäre, Freunde und Unterstützer der Volkspartei auf Punsch und einen kleinen Imbiss eingeladen und Spenden für die Caritas Werkstätte in Schrems gesammelt. Die Übergabe erfolgt im neuen Jahr. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von einem Blechbläserensemble der Stadtkapelle Gmünd, das...

  • 07.12.18
Lokales
Die Feuerwehr Gmünd Stadt hat das tote Tier geborgen.
7 Bilder

Gmünd
Toter Schwan aus Aßangteich wird auf Vogelgrippe untersucht

GMÜND. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gmünd wurde am Mittwoch um 15.38 Uhr zu einer Tierrettung am Aßangteich alarmiert. Aus dieser wurde allerdings rasch eine Tierbergung, denn aus dem Teich musste ein verendeter Schwan geholt werden. Unter Verwendung von Schutzbekleidung wurde das tote Tier zum Abtransport in einem beigestellten Transportbehälter verwahrt und zur weiteren Abklärung dem Amtstierarzt übergeben. Untersuchung läuft "Jedes Geflügel das tot aufgefunden wird, wird...

  • 06.12.18
Lokales
Martina Fränzen, Thomas Graf, Sonja Welt und Nina Ressl-Traxler. Martina Kösner und Barbara Großauer (beide nicht am Foto) vervollständigen das Team.
3 Bilder

Kidsnest hilft durch schwere Zeiten

Gerade jetzt vor Weihnachten hat die Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und deren Familien Hochsaison. WALDVIERTEL. Zu Weihnachten sehnen wir uns besonders nach Harmonie. Für Menschen in schwierigen Familienverhältnissen bricht damit nicht unbedingt eine einfache Zeit an. Das merkt auch das sechsköpfige Team des Kidsnest-Kinderschutzzentrums Waldviertel mit Sitz in Gmünd und einer Außenstelle in Zwettl, das aktuell besonders gefordert ist. Schutz und Hilfe für durch Gewalt gefährdete...

  • 05.12.18
Lokales
Reinhard und Gertrud Floh und Elisabeth Schuster sind dankbar.
8 Bilder

Nach Wohnhausbrand in Gmünd: "Einsatzkräfte sind fantastisch"

Bewohner möchten Danke sagen. Auslöser war eine Kerze. GMÜND. "Wir sind froh, dass wir noch leben. Das haben wir nur den Einsatzkräften zu verdanken", sagt Reinhard Floh. Denn im Haus von ihm, Lebensgefährtin Elisabeth Schuster und Mutter Gertrud Floh in der Gmünder Aßanggasse hat es vergangenen Mittwochmorgen gebrannt. Die 82-jährige Gertrud Floh wurde durch einen Knall von zerrissenen Batterien geweckt. "Wie wenn wer mit einem Revolver schießt", vergleicht sie. Als sie die Tür ihrer...

  • 05.12.18
Lokales
STR Michael Bierbach, Martin Binder, GR Peter Mezera, GRin Birgit Apfelthaler, Mario Schwarzinger, NR Konrad Antoni, STR Reinhard Langegger, STR Thomas Miksch, GR Georg Janda, GR Thomas Gallistl, GRin Sabrina Mikscha, STR Christian Rupp, Rudolf Kühmayer, Reinhold Schneider

SPÖ Adventpunsch am Schubertplatz

GMÜND (red). Am 1. Dezember fand der traditionelle Adventpunsch der SPÖ Gmünd am Schubertplatz statt. Zahlreiche Besucher stärken sich bei Glühwein und Punsch und genossen den winterlichen Adventabend.

  • 04.12.18
Lokales
16 Bilder

Ganz Gmünd erstrahlt in vorweihnachtlichem Glanz

GMÜND. Beim Auftakt des Lichterglanzes am Schubertplatz am vergangenen Donnerstag hat sich Gmünd wieder in die "Stadt der Engel" verwandelt. "Wir leiten heute die stille Zeit ein, daher gibt es auch kein Mikrofon", scherzte Bürgermeisterin Helga Rosenmayer in ihrer Ansprache, kurz bevor der Christbaum hinter ihr erleuchtete. Ein Blick auf die unzähligen Engerl und Lichter in der Stadt soll in der Vorweihnachtszeit selbst das erhitzteste Gemüt beruhigen. Dank sprach Rosenmayer dafür den...

  • 03.12.18
Sport

Gmünder Oldie E- Biker radelten 27.131 Kilometer

GMÜND. 27.131 Kilometer haben die Mitglieder der Gmünder Oldie E- Biker in diesem Jahr zurückgelegt. "Damit wir fit bleiben im Alter", schmunzelt "Rudelführer" Herbert Gall. Gefeiert wurde die Saisonbilanz 2018 bei Bernhard Strohmeier im Restaurant Sole Felsen Bad. Den Oldie E- Bikern gehören neben Herbert Gall noch Karl Franz, Josef Quast, Otto Lembacher, Günther Langegger, Charly Graner, Karl Haumer, Franz Steininger und Franz Schindler an.

  • 03.12.18
Lokales
Ernst Strasser (4.v.l.) mit Fritz Wolf (3.v.r) sowie Helga Rosenmayer, Kurt Spiesmaier, Hubert Hauer und mehr Jagdinteressierten.
16 Bilder

Infoabend in Gmünd: "Ohne Jäger geht es auch nicht"

GMÜND (mm). "Sind alle Jäger Bambimörder?" Beim Infoabend der Bezirksgeschäftsstelle Gmünd des NÖ Landesjagdverbandes für Nicht-JägerInnen und JägerInnen am vergangenen Freitag wollte der Vortragende Fritz Wolf aufrütteln und schaffte das auch. 737 aktive Jagdkarteninhaber gibt es im Bezirk Gmünd, die sich immer wieder damit konfrontiert sehen, als Tierquäler tituliert zu werden. Fritz Wolf dazu: "Wir haben den Bezug zu Geburt und Tod verloren. Früher war es üblich dass Kinder dabei waren wenn...

  • 30.11.18
Lokales
Georg Einzinger (NÖGKK), Vortragender Andreas Vecsei und Service Center Leiter-Stv. Alfred Novotny (NÖGKK).

So viel Sinn macht glutenfreie Ernährung

NÖ Gebietskrankenkasse lud zum kostenlosen Vortrag GMÜND. Immer mehr Personen ernähren sich glutenfrei und immer mehr passende Produkte werden angeboten. Was für Personen, die glutenbedingt erkrankt sind, ein Segen ist, macht für scheinbar gesundheitsbewusste Trendsetter wenig Sinn. Wer mehr zu diesem spannenden Thema wissen wollte, war beim Vortrag der NÖ Gebietskrankenkasse am vergangenen Mittwoch in Gmünd bestens aufgehoben. Andreas Vecsei erklärte unter anderem für wen eine glutenfreie...

  • 30.11.18
Lokales
Bürgermeisterin Helga Rosenmayer und Franz Maier und Robert Kraner von der eNu mit den TeilnehmerInnen des Workshops.
2 Bilder

Naturland NÖ: Regionsworkshop in Gmünd

GMÜND (red). Das Schutzgebietsnetzwerk Niederösterreich der Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu) ist für Gemeinden die erste Anlaufstelle für Fragen rund um Naturschutz. Beim Regionsworkshop in Gmünd trafen sich GemeindevertreterInnen, LandnutzerInnen und SchutzgebietsbetreuerInnen und hielten Rückschau auf bereits begonnene Naturschutzprojekte und diskutierten künftige Herausforderungen. In den jüngsten drei Jahren hat die eNu in Abstimmung mit der Abteilung Naturschutz im Amt der NÖ...

  • 29.11.18
Lokales
Francesco Zambon, WHO und Martin Eichtinger, NÖ Landesrat bei der Präsentation des neuen WHO-Reports über Niederösterreichs Initiative „healthacross“ als internationales Best-Practice-Modell.
2 Bilder

Gmünd
WHO kürt „Healthacross“ zu internationalem Best-Practice-Modell

Eichtinger/Zambon: „WHO-Report ist eine große Auszeichnung und erhöht die Reputation Niederösterreichs in der Welt“ GMÜND. „Niederösterreich ist das erste Bundesland, das von der World Health Organization „WHO“ als internationale Vorzeigeregion ausgewählt wurde. Auf diese große Auszeichnung sind wir sehr stolz, denn seit mittlerweile 12 Jahren setzt Niederösterreich mit der Vorzeigeinitiative „Healthacross“ grenzüberschreitende Gesundheitsprojekte um und baut die Zusammenarbeit mit anderen...

  • 28.11.18
Lokales
5 Bilder

Gmünd
Drei Menschen aus brennendem Haus gerettet

Gegen 6 Uhr am Mittwochmorgen ging die Alarmierung ein GMÜND. "Aufgrund der Verrauchung im Stiegenhaus, haben sich die Personen nicht mehr selbst ins Freie retten können", berichtet Feuerwehrsprecher Dominik Krenn über den Brand am Mittwochmorgen in einem Haus in der Gmünder Aßanggasse. Im oberen Geschoss des Wohnhauses befanden sich eine 54-jährige und 61-jährige Personen, im unteren ein 83-jährige. Gegen sechs Uhr bemerkten die Bewohner das Feuer im Stiegenhaus und alarmierten die...

  • 28.11.18
Lokales
Gerald Hohenbichler ist dankbar für jede Unterschrift.
3 Bilder

Gmünd kämpft gegen Aus der Personenkassa am Bahnhof

Initiative „PRO Franz-Josefs-Bahn“ übergibt Unterschriften GMÜND. Die Initiative „PRO Franz-Josefs-Bahn“ kämpft mit einer Unterschriftenaktion gegen die befürchtete Schließung der Personenkassa am Gmünder Bahnhof. Gmünd ist seit einem Jahr Standort einer Pilot-Vertriebspartnerschaft der ÖBB und der Österreichischen Post AG, durch die auch am Postamt Fahrkarten verkauft werden können. Das Projekt läuft aktuell aus, die Initiative Pro FJB betrachtet den Schalter samt vier Arbeitsplätzen als...

  • 28.11.18
Lokales
Kevin Ray Clark gilt als der beste Dixieland-Trompeter der Welt. Die Borderland Dixieband holt ihn nach Gmünd.

Kevin Ray Clark gibt einziges Österreich-Konzert in Gmünd

GMÜND. Der Borderland Dixieband steht hoher musikalischer Besuch bevor: Kevin Ray Clark, Trompeter der “Dukes of Dixieland” – der wohl besten Dixieland Jazz Band der Welt –, ist in Europa auf Tour und gibt bei dieser Gelegenheit sein einziges Konzert in Österreich an keinem geringeren Ort als in Gmünd. Nachdem die fünf Burschen der Borderland Dixieband schon öfter in New Orleans zu Gast waren und gemeinsam mit den „Dukes“ am Mississippi aufgespielt haben, folgt nun der Gegenbesuch. Am Montag,...

  • 26.11.18
Lokales
2 Bilder

Damals & Heute
Damals & Heute aus dem Schwesternheim

Genießen Sie die Zeitreise durch Ihren Bezirk. Das Schwesternheim in der Pestalozzigasse wurde 1916 für die Lagerchirurgie des Flüchtlingslagers Gmünd errichtet. Das Foto stammt aus dem Jahr 1950. Aus dem Speisesaal wurde eine Dependance der Volksschule, später Wohnungen.

  • 26.11.18
Lokales

Achtung: Trickdiebstahl am Gmünder Stadtplatz

GMÜND. Am Samstag um 11.45 Uhr setzte sich eine Frau auf den Beifahrersitz eines am Gmünder Stadtplatz geparkten Autos. Plötzlich wurde sie von einer etwa 20-jährigen Frau aufgefordert, etwas auf einem Notizblock zu unterschreiben. Danach meinte die junge Frau, dass sie ihren Bleistift im Auto verloren habe und bückte sich über die Frau am Beifahrersitz. Anschließend gab es noch eine Umarmung. Dabei stahl die 20-Jährige offenbar die von der Frau im Auto getragene Halskette mit einem in Gold...

  • 26.11.18
Lokales
Obmann der SPÖ-Bauern Gmünd Christian Hengst, Obmann der SPÖ Waidhofen an der Thaya Roman Zibusch, Gabi Koller, Kommunalmanagerin der Regionalgeschäftsstelle Waldviertel Martina Litschauer, Franz Jenny, Ewald Koller, Abgeordneter zum Nationalrat Konrad Antoni, Karl Wagner, Alfred Ruso, Robert Matusch, Karl Schalko, Franz Wagner, Herbert Mraz, Gerald Möslinger, designierter Landesvorsitzener der SPÖ Bauern Ernst Wagendristel, Obmann der SPÖ Bauern Waidhofen Johann Scheidl und  Stadtrat Michael Bierbach

SPÖ - Bauernvorstand tagte in Gmünd

BEZIRK WAIDHOFEN. Bezirksübergreifendes Treffen des SPÖ - Bauernvorstandes Gmünd mit den Vertretern des Bezirks Waidhofen an der Thaya, im Kulturhaus Gmünd. Bei dieser Sitzung wurden aktuelle Themen für die Land- und Forstwirtschaft wie der Wolf, Holzwirtschaft, Schädlingsbekämpfung und zukünftige Entwicklungen diskutiert.

  • 24.11.18
Lokales
Die Mitarbeiter der Gesundheits- und sozialen Dienste beim Verladen des gespendeten Pflegebettes für die Ukraine: Werner Rotter, Friedrich Eder, Fachbereichsleiter Gesundheits- und soziale Dienste Christoph Schattauer-Schmidt und Bezirksstellenleiter Klaus Rosenmayer.
2 Bilder

Hilfe für die Ukraine: Rotes Kreuz Gmünd spendet Pflegebett

Insgesamt 33 Pflegebetten durch das Rote Kreuz Niederösterreich gespendet. GMÜND (red). „Wenn Menschen Hilfe brauchen, dann sind wir da: die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Roten Kreuzes. Wir unterstützen aber nicht nur Menschen in unserem Bezirksstellenbereich, sondern auch darüber hinaus“, leitet Bezirksstellenleiter Klaus Rosenmayer ein. Durch die Konflikte in der Ukraine sind Millionen von Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. Das Niederösterreichische Rote Kreuz spendete...

  • 23.11.18
Lokales
Der neue Qualitätsmanager im Landesklinikum Gmünd Michael Röck mit Pflegestandortleiterin Herta Weissensteiner.

Neuer Qualitätsmanager im Landesklinikum Gmünd

Michael Röck hat am 1. November die Nachfolge von Manfred Mayer als Qualitätsmanager im Landesklinikum Gmünd angetreten. Bereits seit Juni heurigen Jahres ist er auch für die Ombudsstelle des Hauses zuständig. GMÜND (red). Seit 1. November des Jahres ist die Position des Qualitätsmanagers im Landesklinikum Gmünd mit Michael Röck neu besetzt. Erste theoretische Kenntnisse über das Qualitätsmanagement konnte er sich bereits 2014 während seines berufsbegleitenden Studiums der...

  • 23.11.18