Tschechien

Beiträge zum Thema Tschechien

Lokales
2 Bilder

CORONA
UPDATE: Teil der Pendler darf Grenze passieren

UPDATE (Donnerstag, 26. März) BEZIRK FREISTADT. Aufatmen bei vielen Arbeitgebern in Österreich und Bayern: Laut tschechischem Innenministerium dürfen jene Personen, die in Gesundheitsberufen, im Rettungswesen und in sozialen Diensten beschäftigt sind, doch pendeln. Das heißt, sie dürfen weiterhin die Grenze zu Österreich und Deutschland passieren, um in die Arbeit und zurück nach Hause zu fahren. Ursprünglicher Bericht (Mittwoch, 25. März) BEZIRK FREISTADT. Laut übereinstimmenden...

  • 25.03.20
Lokales
Die Grenzen von Österreich nach Tschechien werden nun kompromisslos geschlossen.

Komplette Grenzschließung
Kein Grenzübertritt mehr für Arbeitskräfte

Am Abend des 23. März berichteten tschechische Medien über die kompromisslose Schließung der Grenzübergänge zu Österreich und Deutschland. BEZIRK GMÜND. Ab dem 25. März ist für Berufspendler kein Pendeln mehr zwischen Österreich und Tschechien möglich. Berufspendler müssen sich bis am 25. März entscheiden, ob sie in ihrer Heimat bleiben möchten oder ihrem Arbeitgeber weiterhin zur Verfügung stehen. Im zweiten Fall müssen die tschechischen Arbeitskräfte, die weiterhin in unserer Region...

  • 23.03.20
Lokales
Harald Steinbichl  beim Lokalaugenschein in Tschernobyl. Im Hintergrund der Sarkophag mit neuer Schutzhülle.
3 Bilder

Anti-Atom
Was bleibt nach dem Super-Gau?

In einem Vortrag am 18. Jänner, 20 Uhr im Gemeindesaal St. Martin zeigt der Anti-Atom Aktivist Harald Steinbichl anhand von Bildern die Auswirkungen der beider Super-Gaus von Tschernobyl und Fukushima und berichtet über die Gefahren der Atomkraft und zukünftige Tendenzen. ST. MARTIN (hed). Harald Steinbichl besuchte die Sperrzonen von Tschernobyl und Fukushima und beschäftigte sich mit der Auswirkung der Atomkraft. Über die Gefahren der Atomkraft und über zukünftige Tendenzen berichtet er in...

  • 13.01.20
Lokales

Schwerpunktkontrollen
Illegale Pyrotechnikartikel aus dem Verkehr gezogen

Am 28. Dezember 2019 führten Beamte der Grenzschutzeinheit PUMA schwerpunktmäßige Kontrollen im Hinblick auf die Einfuhr von illegalen pyrotechnischen Gegenständen an Grenzübergängen zu Tschechien durch. FREISTADT, URFAHR-UMGEBUNG. Unterstützt wurden sie dabei von Kräften des Bundesamtes für Fremdenwesen und Asyl, von Vertretern der Bezirkshauptmannschaft Urfahr Umgebung und von sprengstoffkundigen Organen der Landespolizeidirektion. Dabei fanden die Polizisten bei 31 Pkw-Lenkern verbotene...

  • 30.12.19
Freizeit
3 Bilder

König Edward VII & Marie Curie

Der portugiesische Graffitikünstler Mr.DHEO war 2015/2016 eingeladen um eine größere Wand im tschechischen Olmütz (Olomouc) zu bemalen. Das fertige Mural “der selbsternannte König Edward VII”. Herr Dheo hat bereits in über vierzig Städten der Welt Interventionen vorgenommen. Er arbeitet mit bekannten internationalen Marken und Unternehmen zusammen, obwohl er die Straße als idealen Ort zum Schaffen hält. Auf Wunsch von Nikol Láryšová , Academia Film Olomouc (AFO) ist Olomouc um ein...

  • 28.12.19
  •  4
  •  3
Reisen
Svíčková ist ein traditionelles Gericht der böhmischen Küche. Traditionell wird Rinderfilet verwendet, heute jedoch meistens anderes Bratenfleisch vom Rind. Die spezielle sämige Sauce wird aus gemeinsam mit dem Fleisch geschmortem Gemüse zubereitet.
20 Bilder

Olmütz (Olomouc)

Olmütz  (Olomouc) wird oft als eine Kuturstadt bezeichnet, und das zu Recht.  Ihre Geschichte reicht zurück bis ins 10. Jahrhundert, als die Premyslidenstadt zu einem wichtigen Handelsplatz wurde. Olmütz hat nach Prag die höchste Dichte an historischen Denkmälern im Land. Die zweitälteste Universität in den böhmischen und mährischen Ländern wurde in Olmütz im Jahr 1573 gegründet. Die Stadt war lange Jahre Mährens Hauptstadt. Während des Dreißigjährigen Krieges, in dem die Stadt von der...

  • 28.12.19
  •  7
  •  5
Freizeit
4 Bilder

Das Gemälde

Die Kombination von Naturthemen mit einer fast kindlichen Weltanschauung gehört dem 2018 verstorbenen Maler Libor Vojkůvka. Vojkůvka ist eine Art Alien. In seiner Vorstellung entstehen Bilder die man nicht erahnen kann.  Da ist ein bisschen Nostalgie drin, etwas, das Burian oder Pigeon hatten. "Manchmal habe ich das Gefühl, dass er aus der Ersten Republik ausgetreten ist “, beschrieb sein Freund Jef Kratochvil den Maler. Er war Zeuge der Entstehung der Malerei und fotografierte ihre...

  • 24.12.19
  •  6
  •  5
Reisen
St. Thomas Kirche - Mährische Galerie - Stadthalterpalast
23 Bilder

Brünn / Brno

Die Altstadt von Brünn mit ihrem Donaumonarchie-Charme birgt als zweitgrößte Stadt Tschechiens eine Menge an Sehenswürdigkeiten und Kirchen. Mich hat dieses Flair sofort fasziniert und ich werde mich dort auf jeden Fall noch einmal genauer umsehen.

  • 23.12.19
  •  4
  •  2
Lokales

Tschechien
Verstärkte Grenzkontrollen wegen geschmuggelter Kracher

Im tschechischen Grenzraum werden derzeit wieder verstärkte Kontrollen vorgenommen. URFAHR-UMGEBUNG. URFAHR-UMGEBUNG. Seit einigen Jahren werden vor dem Jahreswechsel von der Exekutive verstärkt Kontrollen im grenznahen Raum durchgeführt, wobei immer wieder verbotene und gefährliche pyrotechnische Artikel sichergestellt werden. Aufpassen sollten Konsumenten zum Beispiel beim Kauf von Feuerwerkskörpern in Vyšší Brod. „Ganz besonders hervorzuheben ist hier die gute Zusammenarbeit mit Polizei...

  • 20.12.19
Wirtschaft
Vor 30 Jahren fiel der Eiserne Vorhang.
5 Bilder

Vorhang auf für Oberösterreich
"Der Fall definierte Europa neu"

Für unsere Serie "Vorhang auf für Europa" haben wir uns bei Landesrat Markus Achleitner, Oberbank-Generaldirektor Franz Gasselsberger, Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer der Industriellenvereinigung Oberösterreich, und Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, nach ihren persönlichen Erinnerungen an diese Zeit erkundigt.  OBERÖSTERREICH (mef). "Der Fall des Eisernen Vorhangs ist, gemeinsam mit dem EU-Beitritt Österreichs, sicherlich die bedeutendste...

  • 17.12.19
Wirtschaft
Vor 30 Jahren fiel der Eiserne Vorhang.

Vorhang auf für Oberösterreich
Arbeit, Tourismus und Exporte

Stacheldraht, Wachtürme und Alarmanlagen: Vor beinahe 30 Jahren, am 11. Dezember Jahr 1989, fiel als Resultat der Herbstrevolitionen der Eiserne Vorhang. Wie sich dieses Ereignis vor allem auf die Mühlviertler Wirtschaft auswirkt, weiß Markus Käferböck von der oberösterreichischen Wirtschaftsagentur Business Upper Austria. OBERÖSTERREICH, MÜHLVIERTEL. "Was die Entwicklung des Arbeitsmarktes betrifft, so stieg die Anzahl der Erwerbstätigen im Mühlviertel von 1991 bis 2017 von 64.720 auf...

  • 17.12.19
Politik
Wullowitz, 11. Dezember 1989: Landeshauptmann Josef Ratzenböck reicht dem südböhmischen Kreishauptmann Miroslav Šenkyř im Beisein von Landeshauptmann-Stellvertreter Karl Grünner nach der Grenzöffnung die Hand.
3 Bilder

30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs
Altlandeshauptmann Ratzenböck: "Es war ein Wunder"

Altlandeshauptmann Josef Ratzenböck durchschnitt am 11. Dezember 1989 gemeinsam mit dem südböhmischen Kreisvorsitzender Miroslav Šenkyř, Šenkyř am Grenzübergang Wullowitz den „Eisernen Vorhang“ zwischen Österreich und der Tschechoslowakei – "einer der schönsten Tage in meinem politischen Leben", erzählt der 90-jährige Ratzenböck im Beisein seiner Frau Anneliese im Interview mit BezirksRundschau-Chefredakteur Thomas Winkler. BezirksRundschau: Wie haben Sie die Tage und Wochen vor dem Fall des...

  • 04.12.19
Wirtschaft
Wichtiges Naturerbe: der Rubenerteich am Tannenmoor in Liebenau.

Grenzüberschreitendes Projekt
Tanner Moor profitiert von Interreg-Förderung

Oberösterreich ist besonders engagiert, wenn es um grenzüberschreitende Projekte mit Tschechien geht. Für insgesamt sechs Projekte mit Oberösterreich-Beteiligung gibt es deshalb eine EU-Förderung. Eines davon beschäftigt sich mit dem Naturerbe Tanner Moor.  LIEBENAU, TSCHECHIEN. Insgesamt elf Projekte zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit wurden jüngst im Rahmen des Interreg-Programmes Österreich-Tschechische Republik bewilligt. Besonders erfreulich daran: Sechs der elf bewilligten...

  • 27.11.19
Reisen
Ein Blick von der Karlsbrücke über die Moldau auf die Prager Burg und den Veitsdom.
22 Bilder

Prag und Krumau sind einen Besuch wert

Im Rahmen einer Gerngross 3-Tagesfahrt besuchten mehr als 70 reiselustige Oststeirer und Südburgenländer die tschechische Hauptstadt Prag und das südböhmische Juwel Krumau. Sowohl in Prag als auch in Krumau wurde die Gerngross Gruppe von zwei örtlichen Guides begleitet. Sie zeigten nicht nur die sehenswertesten Plätze und Gebäude der beiden Bilderbuchstädte sondern gaben auch Einblick in die Lebensweise und den Alltag der Tschechen. Das trug natürlich neben perfektem Reisewetter dazu bei, dass...

  • 20.11.19
Lokales
Gerhard Brandstätter, 
Theresa Löffler, 
Erich Pichl, Viktoria Hutter, Andrea Lacinová, Dubinek Sezimovo Ústi
, Andreas Teufl, 
Michaela Kopřivová, Hermina Mocova, 
Lukáš Fiala, Milan Skoch

Volkstanzgruppe: Folklorefest in Tschechien

WAIDHOFEN. Die Landjugend Volkstanzgruppe Bezirk Waidhofen wirkte beim Folklorefest im tschechischen Milevsko mit. Diese Veranstaltung fand im Rahmen des Projekts „Volskultur ATCZ“ statt, in dem durch gemeinsame Präsentation des Volkskulturerbes in Hinblick auf Volkstanz, Handwerk und Bräuche das Kulturerbe in der Grenzregion bewahrt und gefördert werden soll. Acht Tanzpaare und Musiker der Volkstanzgruppe Waidhofen machten sich gemeinsam mit Andreas Teufl von der Volkskultur...

  • 20.11.19
Lokales
Peter Coreth:

30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs
"Ein- und Ausreise unvorstellbar"

BEZIRK. Heuer jähren sich der Fall des Eisernen Vorhangs und der Abbau der Grenzbefestigung zwischen Österreich und Tschechien zum 30. Mal. Die Bezirksblätter haben Zeitzeugen befragt, wie sie das historische Ereignis im Jahr 1989 erlebten. Diese Woche im Gespräch: Peter Coreth, der Gründer vom Museum Humanum in Fratres.  Kunst ist grenzüberschreitend "Ich erinnere mich noch an die Euphorie damals. Der Vorhang war weg, die Menschen waren neugierig und hatten eine Vision von einem völlig...

  • 18.11.19
Lokales
Schülerinnen der HAK Deutschlandsberg und Sospo Prostejov vor dem Naturhistorischen Museum in Wien
2 Bilder

Bildung
Schüler aus Deutschlandsberg und Tschechien mitten im Wiener Getümmel

etwinning-Projekt mit Prostejov: Treffen der Schülerinnen und Schüler der BHAK Deutschlandsberg in Wien mit einem umfangreichen Programm. DEUTSCHLANDSBERG/WIEN. Im letzten Schuljahr besuchten Schülerinnen und Schüler des zweiten Jahrgangs der BHAK Deutschlandsberg ihre Partnerschule in Tschechien. Beim Gegenbesuch in Deutschlandsberg konnten sie ihren Gästen aus Prostejov die schöne Weststeiermark zeigen. Nun stand ein weiteres Treffen in Wien am Programm. Die Schülerinnen und Schüler der...

  • 07.11.19
Lokales
Der ungarische Außenminister Guyla Horn (rechts)  und sein Österreichischer Amtskollege Alois Mock am 27. Juni 1989.
2 Bilder

30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs
"Trennung trübte Zusammenhalt nicht"

BEZIRK. Heuer jähren sich der Fall des Eisernen Vorhangs und der Abbau der Grenzbefestigung zwischen Österreich und Tschechien zum 30. Mal. Die Bezirksblätter haben Historiker befragt, wie sie das historische Ereignis im Jahr 1989 erlebten. Diese Woche im Gespräch: Philipp Lesiak vom Ludwig-Boltzmann Institut für Kriegsfolgeforschung. Grenzkontrollen, Planwirtschaft, keine freie Meinungsäußerung: Von den 50er-Jahren bis 1989 wagte niemand zu träumen, dass wenig später die Grenzen ohne...

  • 06.11.19
Lokales

Atomkraftwerk
"Wir wollen keine tickenden Zeitbomben an unserer Grenze"

BEZIRK ROHRBACH. Der Energiekonzern "ČEZ" sehe keinen Grund, das vom östlichen Teil des Bezirkes Rohrbach erkennbare Atomkraftwerk Temelin bald still zu legen. Es solle demnach nicht mit Ablauf der Bewilligung 2022, sondern erst 2060 vom Netz genommen werden. Die OÖ Landesregierung und der Landtag kämpfen vehement gegen diese Ausbaupläne und haben deshalb ein Rechtsgutachten in Auftrag gegeben. Gutachten wurde erstellt Das Gutachten von Universitätsprofessorin Erika Wagner (Vorständin des...

  • 05.11.19
Lokales
Harald Hitz ist Zeitzeuge, Historiker und Geograph

30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs
Weihnachten ohne Schlagobers

Vor 30 Jahren fiel der Eiserne Vorhang: Der Waidhofner Historiker Harald Hitz schildert seine Erlebnisse. BEZIRK. Heuer jähren sich der Fall des Eisernen Vorhangs und der Abbau der Grenzbefestigung zwischen Österreich und Tschechien zum 30. Mal. Die Bezirksblätter haben Zeitzeugen befragt, wie sie das historische Ereignis im Jahr 1989 erlebten. Der Waidhofner Historiker Dr. Harald Hitz erinnert sich: "Die Veränderung hat sich mit mehreren Faktoren angekündigt. Unter anderem durch den...

  • 31.10.19
Lokales
Die Rotkreuzler absolvierten einen Sprachkurs.

Bessere Patientenversorgung
Rotkreuzler lernten im Wifi tschechisch

ROHRBACH-BERG. 15 Rotkreuzler drückten im Wifi Rohrbach die Schulbank, um Tschechisch zu lernen. Ziel war es, die Kommunikation mit tschechischen Patienten zu verbessern. Vor allem am Hochficht haben die Mitarbeiter der Bezirksstelle Rohrbach oft Kontakt zu den Nachbarn aus Tschechien. Um die Kommunikation mit den Patienten zu verbessern, initierte der Ortsstellenleiter von Ulrichsberg, Andreas Gabriel, einen Sprachkurs über das Wifi. Unter fachkundiger Anleitung durch Isabella Maria...

  • 23.10.19
Freizeit
Die Schüler der NMS Windhaag mit Historiker Andi Wahl.
2 Bilder

Ausstellung in Windhaag
Österreichische und tschechische Schüler erforschten Zeitgeschichte

Am Freitag, 25. Oktober, 15 Uhr, wird die Ausstellung im Green Belt Center Windhaag „Sag mir, wie war das?“ eröffnet. Anlässlich des 30. Jahrestages des Falls des Eisernen Vorhanges haben sich Schüler der NMS Windhaag und der Schule in Nové Hrady (Tschechien) gemeinsam mit dem Historiker Andi Wahl aufgemacht, um ein Stück Zeitgeschichte zu erschließen.  WINDHAAG, TSCHECHIEN. Der Fall es „Eisernen Vorhangs“ war ein weltgeschichtliches Ereignis, dessen Nachwirkungen noch heute spürbar sind....

  • 16.10.19
Leute

Kulturausflug
Wirtschaftsbund Senioren besuchten Brünn und Znaim

BEZIRK SCHÄRDING. Die Wirtschaftsbund-Senioren des Bezirkes Schärding besuchten kürzlich die Städte Brünn und Znaim in Tschechien. Unter der Leitung von Wirtschaftsbund Senioren Bezirkssprecher Hubert Diesenberger und Reiseleiter Josef Ruhland bekamen die Senioren Einblick in die Schönheit und Geschichte der beiden Städte. Der Ausflug wurde mit einem gemütlichen Heurigenbesuch in der Wachau abgeschlossen.

  • 14.10.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.