17.06.2016, 07:55 Uhr

Unser Wald in guten Händen

PEFC bietet bewährtes Rezept zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung

Wien, am 14. 06. 2016
Unser Wald in guten Händen“ lautet das Motto der „Woche des Waldes“, die heuer in ganz Österreich vom 13. bis 19. Juni stattfindet. Die weltweit führende Waldschutzorganisation PEFC bietet ein bewährtes Rezept, um die Nachhaltigkeit im Wald zu fördern.

Wald leistet Klimaschutz
Weltweit ist die Vernichtung des Waldes eine bedeutende Quelle von klimarelevanten Treibhausgasen. Österreich steuert dagegen – sowohl Waldfläche, wie auch Holzvorrat im Wald nehmen zu. Durch aktive Waldbewirtschaftung und dauerhafte Verwendung von Holzprodukten vermindert die CO2-Speicherung den Treibhauseffekt. Dies wird wieder am 15. Juni am 8.Waldfest am Grazer Hauptplatz von den 24 unterschiedlichen Wald-Organisationen unter Beweis gestellt. Auch PEFC wird dabei am Stand der LK Steiermark vertreten sein.

PEFC-Gedanke – seit 1999 erhalten wir die Wälder für kommende Generationen
Die unabhängige, gemeinnützige Organisation PEFC setzt sich seit 1999 für die Förderung und Sicherstellung nachhaltiger Waldbewirtschaftung ein. Das Ziel der von PEFC in der Region forcierten nachhaltigen Bewirtschaftungsweise ist die weltweite Erhaltung der Wälder für nachkommende Generationen. In den Standards wird daher ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt. Der PEFC-Gedanke umfasst sowohl ökologische, als auch soziale sowie ökonomische Aspekte. Die Maßnahmen orientieren sich an den sechs Kriterien, die bei der Ministerkonferenz zum Schutz der Wälder 1993 in Helsinki beschlossenen wurden.

PEFC – von Europa in die ganze Welt
Als Ansatz mit ursprünglich europäischen Wurzeln, fungiert PEFC mittlerweile als globales System, das sich in mittlerweile 43 Ländern tatkräftig für eine nachhaltige Waldwirtschaft einsetzt. Das Fundament einer schonenden Nutzung von Waldökosystemen basiert bei PEFC jedoch auf nationalen Standards. In Österreich ist PEFC durch die Arbeitsgemeinschaft PEFC Austria vertreten. Im Gremium von PEFC Austria sitzen: Die Interessensvertretungen der Wertschöpfungskette Holz, die Gewerkschaften und der Umweltdachverband. Bei Abstimmungen herrscht das Einstimmigkeitsprinzip.

PEFC – Umsetzung für Klein- und Großwaldbesitzer
Besonderheit der PEFC-Zertifizierung ist sicher, die Ausrichtung an den Bedürfnissen einer kleinstrukturierten Forstwirtschaft, wie sie in Österreich vorherrscht. „Die PEFC-Regionenzertifizierung ermöglicht eine effiziente und effektive Umsetzung im Wald. Dadurch wird es auch für Kleinwaldbesitzer und Familienforstbetriebe möglich, ihre Wälder zertifizieren zu lassen. Das ist heute wichtiger denn je, denn die Nachfrage nach Holz aus nachweislich nachhaltiger Forstwirtschaft steigt stetig“, so DI Hans Grieshofer, Obmann von PEFC Austria.

PEFC Nebenwirkungen
Tatsächlich bewirtschaften österreichische Kleinwaldbesitzer und Familienbetriebe ihre Wälder seit jeher selbstverständlich in einer nachhaltigen Weise. Doch erst PEFC ermöglicht es diese vorbildhafte Waldbewirtschaftung nach außen transparent zu machen. Eine Zertifizierung stellt heute beim Holzverkauf in vielen Fällen ein Marktzutrittskriterium dar.

Papierverarbeiter mit nachhaltigem Einkauf unterstützen
Kürzlich verlieh PEFC Austria 16 Druckereien gemeinsam das erste Chain of Custody-Grupppenzertifikat in Österreich. Über 70 PEFC-zertifizierte Druckereien sind damit in der Lage, die komplette Palette an Druckprodukten in hervorragender und professioneller Qualität zu liefern. Außerdem konnte mit Lenzing Papier ein wichtiger Produzent von graphischem Papier für unser Gütesiegel gewonnen werden. PEFC hat die Möglichkeit geschaffen, dass sich Kunden regional mit den benötigten Druckwerken versorgen und den PEFC-Gedanken ihrerseits weitertragen. „Denn PEFC steht für gelebte Nachhaltigkeit für den Wald von morgen. Auf diese Weise werden das Umweltbewusstsein und die Bekenntnis zur Nachhaltigkeit bekundet und gefördert“, so PEFC Obmann Grieshofer.

PEFC in Zahlen
Mit weltweit rund 272 Mio. zertifizierter Waldfläche ist PEFC der Garant für Wälder, in denen die Natur noch ein zu Hause findet. Alleine in Österreich sind heute drei Viertel der Waldfläche PEFC-zertifiziert. Hierzulande nehmen 43.000 zertifizierte Waldbesitzer und über 500 weiterverarbeitende Betriebe der Wertschöpfungskette Holz aktiv an der PEFC-Zertifizierung teil und tragen damit dazu bei, die Wälder von morgen zu fördern und zu erhalten.



Mit freundlichen Grüßen
Best Regards

Christoph Zeppetzauer
....................................................................................................................
DI Christoph Zeppetzauer
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing PEFC Austria



PEFC – Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes
Arbeitsgemeinschaft PEFC Austria
1080 Wien, Strozzigasse 10/7
T: +43 1 402 01 12 904
F: +43 1 402 01 12 903
presse@pefc.at www.pefc.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.