10.09.2016, 00:00 Uhr

Ziegelsteine für Schule in Uganda

Funktionärsentschädigungsübergabe der Wirtschaftskammer Tirol durch Margit Schäfer (re.) an Sarah Schett und Manuel Lackmaier von Tugende Together (Foto: Schäfer)
Margit Schäfer von der Grünen Wirtschaft spendet seit Jahren die Funktionärsentschädigung, die sie für ihre Tätigkeit als stv. Fachgruppenobfrau in der FG 128 der WK Tirol bekommt, für soziale Vereine.
Diesmal kauft sie Ziegelsteine, die für einen Schulbau in Uganda geplant sind. Der Verein Tugende Together, der vom Haller Manuel Lackmaier 2014 gegründet wurde, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche in Uganda auf ihrem Bildungsweg zu unterstützen. Neben der Unterstützung durch Schulgebühren, Schulutensilien und Studiengebühren hilft der Verein je nach Bedarf auch bei Unterkunft, Unterhalt und medizinischer Basisversorgung.
Um dies auch langfristig gewährleisten zu können, ist der Bau einer „Lernstadt für Uganda“ geplant. Und da es dafür finanzielle Mittel braucht, gibt es die Möglichkeit mit 20,-- einen Ziegelstein zu kaufen.
Margit Schäfer kaufte von ihrer Funktionärsentschädigung gleich 20 Ziegelsteine und ist stolz darauf, dass dieses Geld, das sie für eine ehrenamtliche Tätigkeit bekommt, einem Verein zu Gute kommt, der Kindern und Jugendlichen eine Perspektive in ihrem Heimatland gibt.
„Viele Menschen in Tirol sagen, dass zu viele Flüchtlinge hier sind. Nun, dann müssen wir eben dafür sorgen, dass diese Menschen, die aus Armut nach Europa kommen, in ihren Ländern Zukunftsperspektiven haben. Das geht nur über eine ausreichende Schulbildung. Ich unterstütze lieber einen Schulbau in Uganda und kaufe dort Ziegelsteine, als dass ich Europa hinter Zäunen und Mauern sehe.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.