18.04.2016, 11:22 Uhr

Gailtaler startet als Mountainbiker durch

Daniel Zimmermann beim Saison-Eröffnungsrennen in Leonding (Oberösterreich), es gilt für ihn als Rennvorbereitung (Foto: KK)

Daniel Zimmermann aus dem Gailtal startet am 24.04. beim Mountainbike Marathon in Spilimbergo.

KÜHWEG (MaKo). Der aufstrebende Mountainbiker Daniel Zimmermann aus Kühweg bei Hermagor wird am 24. April 2016 bei der achten Ausgabe des Tiliment Marathon Bike in Spilimbergo (Friaul/Italien) bei der verkürzten 52 Kilometer langen Granfondo-Strecke mit 1.300 Höhenmetern an den Start gehen.

Später Karrierebeginn
Nach einem Kreuzbandriss vor vier Jahren, den sich der 18-jährige Schlosserlehrling beim Skifahren zugezogen hat, wurde ihm das Radfahren als besserer Heilungsprozess nahegelegt. Seitdem begleitet den aufstrebenden Sportler fast täglich das Mountainbiken, das er mit Hingabe betreibt.

Gezieltes Training
"Im Winter oder wenn es sehr schlechtes Wetter gibt, trainiere ich in meinem Fitnessraum im Keller des elterlichen Wohnhauses auf einem Fahrrad Rollentrainer. Einmal in der Woche steht Laufen zur Regeneration auf dem Programm und ansonsten wird jeden Tag nach der Arbeit zwischen einer und fünf Stunden am Rad gefahren. Im Winter wird auch zweimal pro Woche in der Kraftkammer trainiert. Ich komme zurzeit auf circa 18 Stunden Trainingsleistung in der Woche", erzählt der Gailtaler.

Trainer und Partner
Manchmal, wenn es sich einrichten lässt, trainiert Zimmermann auch mit dem Mountainbikeprofi Uwe Hochenwarter aus dem Gailtal. Ansonsten hauptsächlich alleine unter Anweisungen des erfolgreichen Trainers Erich Egger, der unter anderem den Juniorenweltmeister Robert Gebauer und auch sechs Jahre lang Uwe Hochenwarter trainierte.

Faszination Mountainbiken
"Die Naturverbundenheit, die Liebe zum Biken ist für mich eine tolle Kombination und ich bewege mich gerne. Durch das Mountainbiken lernt man viele verschiedene Leute kennen und durch diverse Trainingslager lerne ich auch viel für das Leben. Der generelle Lebenswandel eines Bikers (Ernährung, verschiedene Destinationen und so weiter) interessiert mich", berichtet der Athlet.

Hochgesteckte Ziele
"Mein Hauptziel ist Profibiker zu werden. Alban Lakata und Uwe Hochenwarter sind meine Vorbilder und zurzeit bin ich mit meiner Form überaus zufrieden", gibt sich Zimmermann selbstbewusst und rechnet sich für das Rennen am Wochenende gute Chancen aus.

ZUR PERSON

Name: Daniel Zimmermann
Geburtsdatum: 22. Juni 1997
Wohnort: Kühweg bei Hermagor
Beruf: Metallbautechniker
Familie: Eltern Sibylle und Andreas, Bruder Jonas (15)
Freundin: Verena (19)
Hobbys: Mountainbiken, Musik hören, Trompete spielen
Motto: Der Erfolg kommt nicht von alleine, man muss daran arbeiten
Größte Erfolge: 1. Platz Kraiger Radbergkönig 2015
3. Platz Dichtersteintrophy 2015 in Zammelsberg/Gurktal
Trainer: Erich Egger
Verein: RC Fitstore 24
Vorbild: Alban Lakata und Uwe Hochenwarter

LOB VOM PROFI

Uwe Hochenwarter (Gailtaler Profimountainbiker) erzählt als Daniel Zimmermanns Vorbild und Trainingspartner über ihn: "Daniel ist ein zielstrebiger Junge, der weiß, was er will. Er wird sicher seinen Weg machen.
Für mich ist er ein guter Freund und Trainingskollege, der in jeder Hinsicht sehr zuverlässig ist. Ich freue mich über jeden Erfolg, den er vorweisen kann."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.