12.04.2016, 09:57 Uhr

Das "Balthasar" im Schloss

Hier geht es zum Balthasar: Markus Katschnig und Martin Prückler vor dem Eingang zu ihrer neuen Wirkungsstätte.

Martin Prückler und Markus Katschnig eröffnen im Mai das Lokal "Balthasar" im Schloss Walpersdorf.

WALPERSDORF (je). Passend zum Frühlingsanfang tut sich auch etwas im Schloss Walpersdorf. Ab Mai werden die Besucher im "Balthasar" verköstigt.

Einen Lebenstraum erfüllen
Die beiden Kärntner Martin Prückler und Markus Katschnig kennen sich noch aus Studienzeiten, daher rührt auch ihre Affinität zur Gastronomie. Zehn Jahre lang haben sie gemeinsam bei Do & Co gearbeitet und Erfahrungen gesammelt. Danach hat es beide in andere Branchen verschlagen, Martin Prückler in die It- & Telekommunikationsbranche und Markus Katschnig in den Sports Hospitality Bereich (Betreuung von Sportgroßveranstaltungen). Der Traum, ein eigenes Lokal zu haben, ist den beiden über die Jahre geblieben und ist auch genau der Grund, warum die Kärntner jetzt gemeinsame Sache machen. "Man muss ein geborener Dienstleister sein und auch Gastgeber sein wollen", schildern Prückler und Katschnig die Voraussetzungen für den Start im Gastgewerbe. Mit dem Schloss Walpersdorf haben die Gründer von "m-quadrat", so heißt ihre Firma, genau das gefunden, was sie gesucht haben. "Wir werden das Lokal von innen heraus managen und im Service tätig sein", erklären Prückler und Katschnig, die voll operativ tätig sein werden.

Solide österreichische Küche
Gekocht werden klassische Gerichte, neu interpretiert. "Es wird natürlich auch Gulasch, Beuschel und Schnitzel geben, aber eben anders als gewohnt", schildert Markus Katschnig. Saisonalität und die Zusammenarbeit mit regionalen Lieferanten ist ein weiterer Aspekt, auf den im Balthasar gesetzt wird. "Säfte werden wir von Preiß und Altenriederer haben, Weine u. a. von Huber, Hofmann, Dockner und Brindlmayer", nennt Markus Katschnig ein paar #+Beispiele.

Catering bei Veranstaltungen
Im Schloss Walpersdorf finden zahlreiche Veranstaltungen wie Hochzeiten, Konzerte und Geburtstagsfeiern statt. "Wir bieten für Veranstaltungen im Schloss das passende Catering an", weist Martin Prückler auf ein weiteres Angebot der Geschäftspartner hin. Beim Frühlingsfest auf Schloss Walpersdorf kam das Catering im großen Festsaal erstmals zum Einsatz. "Die Resonanz war sehr positiv", freut sich Markus Katschnig. Bis es so richtig los gehen kann, werden die Schlossküche und der Gastraum von den neuen Pächtern adaptiert, was noch etwas Zeit in Anspruch nehmen wird. "Gut Ding braucht Weile", weiß Martin Prückler aus Erfahrung. "Wir haben bei Do & Co ein Qualitätsbewusstsein und einen Qualitätsanspruch kennengelernt, beides gilt auch für dieses Projekt hier", erklärt Martin Prückler abschließend. Eröffnet wird voraussichtlich im Mai.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.