07.08.2016, 13:59 Uhr

Herzogenburg: Money meets wine

(Foto: Silvia Schober)

Die Weinliebhaber aus dem Traisental trafen sich am Wochenende beim Sommerfest der Sparkasse Herzogenburg-Neulengbach.

HERZOGENBURG (SiS). Trotz Gewitter herrschte blendende Stimmung beim diesjährigen Sommerfest der Sparkasse. Zahlreiche gutgelaunte Gäste sind der Einladung von Direktor Walter Dörflinger gefolgt und gustierten das breit gefächerte Weinangebot von 5 heimischen Winzern aus dem Traisental. Um das Ganze abzurunden, wurden dazu Käse und Geräuchertes aus Österreich gereicht.
Die Band "mood jazz project" sorgte gekonnt für die musikalische Begleitung. Laut Direktor Dörflicher sollte es ein Fest für jedermann sein und einigen Winzern aus der Umgebung eine Plattform bieten, ihren Wein zu präsentieren und hiermit bekannter zu werden. Die BEZIRKSBLÄTTER waren mit dabei und fragten die Gäste, welcher ihr Lieblingswein sei. Für Andrea Loris ist es der Grüne Veltliner, weil sie den trockenen Charakter dieses Weines schätzt. Ihr Gatte Helmut Loris ist eher dem Riesling zugetan. Er schätzt dessen Fruchtigkeit und milde Säure. "Gelber Muskateller", antwortet Renate Rauscher auf die Frage nach ihren Lieblingswein, dem pflichtet auch Gerda Haselsteiner bei.
Aber trotz der unterschiedlichen Geschmäcker ist allen Gästen eines gemeinsam: Sie freuen sich bereits auf das Sommerfest 2017.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.