10.08.2016, 08:00 Uhr

Retzer nach strammem Alkoholgenuss ausgerastet

Richter Dietmar Nußbaumer verhängte eine teilweise bedingte Geldstrafe. Fotos (2): mr
RETZ/KORNEUBURG (mr). Nach einem ausschweifenden Trinkgelage am 1. Mai in Retz geriet ein 39-jähriger aus nichtigem Anlass in Rage und schlug einem Mitzecher ein "Veilchen".
Als die Polizei kam, beruhigte er sich nicht und verpasste einem Beamten ebenfalls einen Faustschlag ins Gesicht. Wie sich nach einem Alkotest herausstellte, hatte der Mann zur Tatzeit ca. 2‰ Blutalkoholgehalt in den Venen. Bereits bei seiner Vernehmung vor der Polizei hatte der nun wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und zweifacher Körperverletzung angeklagte Mann reuig erklärt: "Mir tut die Sache leid und ich genieren mich dafür." Das Urteil: 5.760 Euro teilbedingte Geldstrafe, davon die Hälfte unbedingt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.