18.10.2016, 08:00 Uhr

Schadstoffübung mit 5 Bezirken

130 Mitglieder verschiedener Feuerwehren übten in Niederfladnitz.

NIEDERFLADNITZ (ag). Eine Schadstoffübung mit einem Großaufgebot an Material und Einsatzkräften gab es kürzlich in Niederfladnitz. Feuerwehren aus den Bezirken Gänserndorf, Hollabrunn, Korneuburg, Mis-telbach und Horn absolvierten drei verschiedene Szenarien, die vom Bezirkssachbearbeiter Martin Kirschner und seinem Team vorbereitet wurden.
Die Schadstoffeinsatzgruppen aus dem Bezirk Hollabrunn und Horn bewältigten den Austritt von Toluol (UN 1294), eine leicht entzündliche und gesundheitsgefährliche Flüssigkeit. Im zweiten Übungsbereich kam es zu einem Unfall mit einem Lastwagen mit verschiedenen geladenen Versandbehältern. Der LKW-Fahrer wurde mittels Crashrettung aus dem Fahrzeug befreit und die leck geschlagenen Versandbehälter unter Schutzstufe 3 abgedichtet.
Beim dritten Szenario mussten beschädigte Rohrleitungen eines Tanklastzuges abgedichtet werden. Im Anschluss wurde die ätzende Flüssigkeit (Formaldehydlösung) abgepumpt.
Bezirksfeuerwehrkommandant Alois Zaussinger bedankt sich für die rege Übungsteilnahme und die gute bezirksübergreifende Zusammenarbeit der Feuerwehrmitglieder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.