02.08.2016, 10:00 Uhr

Sexueller Missbrauch einer wehrlosen Frau

Richter Helmut Neumar führte den Vorsitz im Korneuburger Schöffensenat. Fotos (3): mr

An einer mit Schmerzmitteln voll zugedröhnten schlafenden 28-j. Frau Geschlechtsverkehr vollzogen.

PULKAUTAL/KORNEUBURG (mr). Nach einem Krankenhausaufenthalt kehrte eine 28-jährige Frau in ihre Wohnstätte im Pulkautal zurück. Wenige Tage danach, als sie der 29-j. Angeklagte besuchte, musste sie noch starke Medikamente, darunter auch Schmerz- und bei Bedarf Schlafmittel einnehmen.
Als die Frau nach Einnahme der Medikamente zu Bett ging, gab sie dem Angeklagten auf seine Annäherungsversuche zu verstehen, dass sie keinen Sex wolle. Dessen ungeachtet wartete der Angeklagte zu bis die Frau schlief, zog ihr die Pyjamahose aus und vollzog einen Geschlechtsverkehr.
Der reumütig geständige Angeklagte, der übrigens Selbstanzeige erstattet hatte, kam mit einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe davon - ein seltener Fall des sog. außerordentlichen Milderungsrechtes. Rechtskräftig!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.