03.05.2016, 09:00 Uhr

Doppelsieger aus Deinzendorf

Die kleine Weinbaugemeinde Deinzendorf beherbergt großartige Winzerinnen und Winzer.

(jrh). Es ist kein Zufall, dass auch heuer wieder Winzer aus der kleinen Zellerndorfer Katastralgemeinde Deinzendorf mit ihren Weinen die besten Platzierungen bei der Retzer Weinwoche einfahren. Vor allem die Weingüter Heinzl und Laurer sind zumeist im Spitzenfeld zu finden.

Doppelsieg für Heinzl

Zur 47. Retzer Weinwoche, die heuer vom 26. Mai bis 5. Juni stattfinden wird, gibt es für Elfriede und Josef Heinzl sogar einen Doppelsieg. Nicht nur, dass das Winzerpaar den begehrten Titel „Winzer des Jahres“ erhalten wird, es konnte auch unter dem Kreis der besten Weine mit seinem Weinviertel DAC den Titel „Weinviertel DAC-Champion“ erringen.
Das Weingut Gettinger aus Deinzendorf besteht seit 1680 als traditioneller Familienbetrieb. Im Jahr 1992 heiratete Sepp Heinzl in die Winzerfamilie ein, er gibt dem Weingut seither auch seinen Namen. Damals begann das ambitionierte Winzerpaar Elfriede und Sepp Heinzl den Betrieb auszubauen und Traditionelles mit Modernem zu vereinen. Heute bewirtschaftet die Familie rund 13 ha Weingartenfläche auf den Hängen rund um Deinzendorf: Alte Bergen, Junge Bergen, Hofgarten, Steinviertel, Längen, Innere Bergen oder Sechs Viertel, so die Namen der besten Rieden.

Optimale Harmonie

Qualität wächst im Weingarten – so ein Leitsatz des Betriebes. Die Winzerfamilie achtet im Weingarten deshalb stets auf optimale Harmonie zwischen Boden, Rebe und Standort, um so jedem Wein die Chance zu geben, seinen individuellen Sortentypus bestmöglich zu entfalten. Wichtig ist für Elfriede und Sepp Heinzl auch, die jahrgangstypischen Gegebenheiten zu akzeptieren und zur Geltung kommen zu lassen, jeder Wein behält seinen unvergleichlichen Sortencharakter.
„Und jedes Jahr schmeckt anders gut“, ist sich das Winzerpaar einig, das mit jedem seiner Weine auch ein Stück Lebensfreude vermittelt. „Wein ist für uns Natur“, so Elfriede Heinzl weiter, „sie lehrt uns Einfühlsamkeit und Begreifen der eigenen Grenzen.“ In den kommenden Jahren möchte das ambitionierte Winzerpaar den Betrieb weiter ausbauen, wobei Sepp Heinzl ein natürliches Wachstum des Weingutes sehr wichtig ist. „Seit Generationen wird mit Leidenschaft Wein gemacht. Diese Leidenschaft für den Weinbau wollen wir erhalten und auch weitergeben“, so Elfriede und Sepp Heinzl zu den Zukunftsplänen.
Die Prämierung des Weingutes Heinzl findet im Rahmen der Eröffnung der Retzer Weinwoche am 26. Mai statt.

Sortensieger 2016:

Weinviertel DAC Classic:
Weingut Heinzl (Deinzendorf)
Gr. Veltliner (leicht & trocken):
Respiz-Hof Kölbl (Röschitz)
Gr. Veltliner (kräftig):
Weingut Gschweicher (Röschitz)
Welschriesling:
Weinkellerrei Forster (Kl. Höflein)
Sortenvielfalt (weiß, fruchtig):
Weingut Sonnenhügel, U.-Retzbach)
Sortenvielfalt (weiß, kräftig):
Christian Jassek (Regelsdorf)
Sortenvielfalt (weiß, lieblich):
Weinbau Graf, Kl. Höflein)
Weißburgunder:
Weingut Zöchmeister (Sitzendorf)
Chardonnay:
Winzerhof Stift (Röschitz)
Riesling:
Weingut Laurer (Deinzendorf)
Sauvignon blanc:
Weingut Hagn (Mailberg)
Gelber Muskateller:
Weingut Berger (Röschitz)
Süßwein:
Weingut Widhalm (Obernalb)
Frizzante:
Weingut Lust (Alberndorf)
Rose:
Weingut Greilinger (Grabern)
Sortvielfalt (rot, fruchtig):
Rotweincuvée:
Weingut Pointner (Schrattenthal)
Zweigelt (fruchtig):
Weingut Neubauer (Kl. Höflein)
Zweigelt (Reserve):
Weingut Sonnenhügel (U.-Retzbach)
Sortenvielfalt (rot, kräftig):
Weingut Zull (Schrattenthal)
Weingut Breitenfelder (U.-Retzbach)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.