05.04.2016, 17:19 Uhr

Georg-Danzer-Haus in Gars: Neue Flüchtlinge

Mursal Malyar. Ziel ist, die Jugendlichen mit 18 als gebildete Erwachsene zu entlassen (Foto: privat)

Derzeit steht das Haus in Nähe der Falco-Villa leer. Bald sollen unbegleitete minderjährige Flüchtlinge einziehen

GARS. "Wir hatten eine Vision, dass unsere unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge möglichst schnell den Hauptschulabschluss machen", sagt Haus-Leiterin Mursal Malyar vom Verein Fluchtweg. Sie lebte mit den Jugendlichen in Gars, unterrichtete sie mit einem Kollegen in Heimunterricht. "Das (die Zeit) hat nicht gereicht, weil die meisten 18 wurden und die Einrichtung verlassen mussten. Es sind nur drei übriggeblieben. Seither haben wir Gars aufgelöst. Ab Mai bzw. eventuell bereits im April werden neue unbegleitete Minderjährige kommen. Es ist ein Riesenhaus in Gars. Die Einrichtung mit den Jugendlichen wird dann weitergeführt, bis dahin ist dort Stille. Wir sind zurzeit in unserem Haus in Stockerau. Bisher wurden in Gars zehn Jugendliche betreut, wie viele es in naher Zukunft werden, weiß ich noch nicht." Angemeldet werden sie in der NMS Horn, wo sie auch zur Prüfung antreten werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.