22.07.2016, 06:00 Uhr

Gmünder Lauferlebnisse – Teil 2 „Hochmoorlauf - Schrems“

Am Freitag (15.7.) stand der zweite Lauf am Programm. Das Wetter war für Teilnehmer angenehm. Temperaturen um 20°C und Wolken deuteten auf gute Bedingungen hin. Nur stärkerer Gegenwind bereitete an einigen Passagen doch mehr Kraftaufwand für die Läufer.
So fanden sich am Start 115 Läufer und Läuferinnen ein. Zum Laufen waren 1 bzw. 2 (Hobby- bzw. Hauptbewerb) Runden durch die Schremser Moorlandschaft (Unterwasserwelt, Himmelsleiter) mit Start und Ziel direkt beim Moorbad zu je 3,6km Länge. Während rund um das Moorbad auf Grasboden gelaufen wird, besteht der Untergrund über die restliche Distanz aus Schotterstrassen bzw. Waldwegen.
Am Schnellsten im Hauptbewerb konnte diese Strecke Jürgen Hable, LC Werbeprofi, in 25:50 min. bezwingen und hatte mit 2 min. auf den Zweitplatzierten doch einen sicheren Vorsprung. Die Damenwertung entschied Lauter Carina vom LTU Waidhofen in 31:39 min. für sich. Von den weiteren Horner Startern erreichten noch Daniel Hable (28:23 min.) den 5. Platz, Stephan Sprung in 33:29 min. den 31. Platz und Raphael Sprung in 43:02 min noch den 61. Platz von 71 Finishern.
Im Hobbybewerb konnte unser einziger Starter, Simon Gumpinger, den Sieg erlangen. Er benötigte für die 3,6km Runde 13:32 min. Die schnellste Dame über diese Distanz war Sandra Riener vom LT Gmünd in 15:52 min.
Abgerundet wurde diese tolle Veranstaltung noch mit einer Läuferparty im Anschluß an die Siegerehrung.
Weiter geht es in diesem Cup im August mit den beiden Stadtläufen in Gmünd (05.08.) sowie Weitra (20.08.).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.