27.04.2016, 19:01 Uhr

Neue Zivildiener beim Roten Kreuz Horn

Jürgen Himmelmaier, Christoph Reininger, Nicolas Schmied, Marcel Filipsky, Rafael Klimond, Phillip Hofbauer, Maximilian Ecker (Foto: RK NÖ / S. Führer)
Sieben neue Zivildiener verstärken seit April 2016 das Team des Roten Kreuzes Horn im Bereich des Rettungs- und Krankentransportdienstes.
Derzeit absolvieren sie ihre 100 stündige Theorie- sowie 160 stündige Praxisausbildung zum Rettungssanitäter. Nach der kommissionellen Abschlussprüfung verstärken sie das Team, bestehend aus beruflichen und freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie ihren älteren Zivildiener-Kollegen.
Ohne Zivildiener wäre der Regelbetrieb nicht mehr bewältigbar, denn an starken Tagen sind es bis zu 100 Fahrten, die teilweise weit über die Grenzen des eigenen Bezirkes hinausgehen. Mit den insgesamt neun Krankentransport- und Behelfskrankentransportwägen sind unsere Sanitäterinnen und Sanitäter oft auch in anderen Bundesländern unterwegs.
Wir wünschen unseren neuen Kollegen alles Gute und hoffen, dass einige von ihnen vom Rotkreuz-Gedanken angesteckt werden und somit auch nach dem Zivildienst dem Roten Kreuz Horn als freiwillige Mitarbeiter erhalten bleiben.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.