14.09.2016, 19:56 Uhr

OA Dr. Manfred Lahodny verstorben

OA Dr. Manfred Lahodny war ein besonders einfühlsamer, beliebter Mediziner (Foto: privat)
HORN. Er war schon wieder in der Ordination und hat mit Hilfe der Kollegen die Praxis betreut. Leider hat sich sein Krankheitszustand relativ rasch verschlechtert. Er war noch mit der Familie auf Urlaub und ist Sonntagfrüh leider verstorben.
"Es war dem Manfred immer ein großes Bedürfnis, dass seine Patienten immer optimal und kontinuierlich betreut werden", sagt sein Kollege Dr. Eduard Gaisfuß. "Für ihn stand seine Familie immer im Vordergrund, er hat immer geschaut, dass es ihr gut geht", so der Arzt weiter. Dr. Lahodny hinterlässt seine Frau und drei Kinder.
Es ist eine schwierige Situation für die Familie und auch für die Patienten, die nicht wissen, wie und wo sie weiter betreut werden.
Die Gattin hat bereits mit der NÖ Ärztekammer und NÖ Gebietskrankenkasse gesprochen, mit dem Ergebnis, dass die Kollegen Walter Mack und Eduard Gaisfuß bis auf weiteres die Ordination wie bisher weiterführen können.
Auch wenn es noch letzte Woche wegen der akuten Verschlechterung von Dr. Lahodny hieß, es werden bis auf weiteres keine Termine vergeben, wird die Ordination ab sofort uneingeschränkt weitergeführt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.