22.08.2016, 19:31 Uhr

Reger Zuspruch beim Horner Pfarrheurigen

Köstliche Mehlspeisen servierten im Kaffeehaus Rita Pelikan, Veronika Stock, Gerlinde Fenz (v.li. stehend), Marina Elsigan und Elisabeth, Widhalm (v.li. knieend) (Foto: privat)
Nach wie vor großer Beliebtheit erfreut sich der Horner Pfarrheurige, der am vergangenen Wochenende (19.-21. August) auf der Festwiese des Pfarrzentrums stattfand. Selbst von den kurzen Regenschauern am Sonntag ließen sich die zahlreichen Besucher nicht abhalten, standen doch ein Bierzelt und der Pfarrsaal als Alternative zur Verfügung.
Dank der elektronischen Bonierung kam es beim Servieren zu keinen Wartezeiten.
Ein Anziehungspunkt war wiederum das Kaffeehaus mit Fair Trade-Kaffee aus dem Weltladen Horn und einer reichen Auswahl köstlicher Mehlspeisen. Ebenso erfreuten sich die selbst zubereiteten Mohnnudeln großen Zuspruchs. Im Weinzelt konnten Spezialitäten von drei verschiedenen Winzern aus der Region verkostet werden. Währenddessen tummelten sich die Kleinen auf einer liebevoll betreuten Spielwiese oder erbettelten sich von ihren Eltern Süßigkeiten und Kleinspielzeug vom Kirtagsstandel. Gut angenommen wurde auch das Heurigen-Taxi Mann, von dem sich viele Gäste kostenlos abholen oder nach Hause bringen ließen.

Beim Heurigenquiz gewann Kristin Bigler den Hauptpreis, einen Gutschein & Messerblock von „küche und mehr“ im Wert von € 500,-, Ralph Guczky, ebenfalls aus Horn, konnte sich über einen Steingussengel von Steinmetz Zechmeister im Wert von € 360,- freuen. Insgesamt kamen 86 Preise im Gesamtwert von 4.904,60 Euro zur Verlosung. Alle Preise wurden dankenswerter Weise von der Horner Wirtschaft zur Verfügung gestellt. Die Liste der Gewinner ist im Schaukasten des Pfarrzentrums veröffentlicht.

Mehr als 120 freiwilligen Helfern sorgten vor, während und nach der Veranstaltung für einen reibungslosen Ablauf. Ebenso wurden viele der Torten und Mehlspeisen gespendet.

Auch diesmal waren die Organisatoren bemüht, die Veranstaltung umweltfreundlich und schöpfungsverantwortlich auszurichten. Der Gewinn wird für pfarrliche Investitionen verwendet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.