30.08.2016, 14:49 Uhr

Weisenblasen in Langau

Andreas Amon, Johannes Döller. (Foto: privat)
Innerhalb der vielen Formen und Veranstaltungen unserer Blasmusik ist eine davon das Weisenblasen der BAG Horn – Waidhofen. In Langau nahmen vergangenen Sonntag insgesamt 18 Kleingruppen aus verschiedenen Musikvereinen mit rund 50 Musikern des Bezirks Horn und Waidhofen an diesem Spiel in kleinen Gruppen teil.

Nur für kleine Ensembles

Zur Teilnahme sind ausschließlich kleine Ensembles einer Instrumentengruppe zulässig, die volkstümliche Liedgut und traditionelle Weisen zum Besten geben sollen. Es findet keine Bewertung in Form von Punktevergabe statt, jedoch wird auf die Qualität großen Wert gelegt. Jede Gruppe hat sich sehr gut präsentiert und drei Stücke zum Vortrag gebracht. Die unterschiedliche Zusammenstellung der Gruppen, von Duett bis zu Quartett war alles geboten.

Blechbläser und Holzbläser spielen auf

„Die Weisenbläser haben ihre Stücke vorgetragen, als ob sie gesungen werden würden – stimmungsvoll und mit viel Gemüt“, so die Aussage eines Zuschauers. „Von Jung bis Alt, von Blechbläser bis zu Holzbläser war dieses Jahr alles vertreten“.
Auch wenn kurze Zeit, dass Wetter umschlagen wollte, haben die Gruppen nichtsdestotrotz mit Vortrag ihre Stücke zu bestens gegeben. Etwa 100 Besucher ließen sich unter dem Zeltdach von den Gruppen aus sechs verschiedenen Kapellen unterhalten. Die Gäste wurden mit feinsten Mehlspeisen, kühlen Getränken und schmackhaften Essen vom Museumsheurigen bestens verköstigt und somit konnte der ganze Tag mit allen Sinnen genossen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.