01.07.2016, 18:18 Uhr

Langau, Meiseldorf und Pernegg schreiten bei E-Mobilität voran

ST. PÖLTEN. „Der Elektromobilität gehört die Zukunft“, da sind die drei Bürgermeister Ing. Franz Linsbauer (Langau), Ing. Nikolaus Reisel (Meiseldorf) und Mag. Franz Huber (Pernegg) einig. Die Initiativen der drei Gemeinden wurden dabei Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf vor Ort präsentiert.

In Meiseldorf und Pernegg beweisen die Bürgermeister selbst, dass Elektroautos alltagstauglich sind und gehen mit gutem Beispiel voran. Bereits seit längerem sind Nikolaus Reisel und Mag. Franz Huber sowohl beruflich als auch privat mit E-Autos unterwegs. In der Gemeinde Langau gibt es ein erfolgreiches E-Car-Sharing Projekt, wo ein Fahrzeug gemeinschaftlich genutzt wird.

„Elektrofahrzeuge, die mit Strom aus Erneuerbaren Energien betrieben werden, sind ökologisch und ökonomisch sinnvoll und verursachen keine klimaschädlichen Emissionen. Gratulation und großer Dank für die Initiativen an die Bürgermeister Nikolaus Reisel, Franz Huber und Franz Linsbauer“, so Landesrat Pernkopf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.