Horn - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik

Gefahr für Kindergartenkinder in Frauenhofen durch streunende Hunde

Seit 2017 beschäftigt das Problem die hierorts lebenden Bürger, seit 2017 beschäftigt diese Problematik Gemeinde, Bezirkshauptmannschaft sowie Gericht. Seit einem Jahr fehlen den Gemeindebürgern fundierte Information zum aktuellen Sachverhalt. Der letzte SPÖ Dringlichkeitsantrag zu dieser Sorge  wurde mit den Stimmen der ÖVP nicht zugelassen. Unmittelbar nach Verlesung des Antrages durch den Bürgermeister hatte sich sogar die Vizebürgermeisterin vor der Abstimmung der Zulassung als...

  • 12.01.19
Politik
4 Bilder

SPÖ Neujahrsempfang in der FH St. Pölten

Mehr als 500 Gäste beim NÖ GVV-Neujahrsempfang 2019 Der Besuch von Bundesparteivorsitzender Dr. Pamela Rendi-Wagner war heuer Höhepunkt des traditionellen Neujahrsempfangs des Verbandes sozialdemokratischer GemeindevertreterInnen in Niederösterreich (NÖ GVV), der am Abend des 10. Jänner in der Fachhochschule St. Pölten über die Bühne ging. Der Neujahrsempfang stand unter dem Motto „Arbeitsjahr 2019“, wobei thematisch die kommenden Gemeinderatswahlen 2020 einen Schwerpunkt bildeten. Trotz...

  • 11.01.19
Politik

Streunende Hunde in Frauenhofen? Problem gelöst?

In der Gemeinderatssitzung vom 11.12.18 wurde von SPÖ GR Robert Porod der Dringlichkeitsantrag zu der seit nun einem Jahr akuten Sorge „streunende Hunde in Frauenhofen“ einbracht. Seit 2017 beschäftigt das Problem die hierorts lebenden Bürger, seit 2017 beschäftigt diese Problematik Gemeinde, Bezirkshauptmannschaft sowie Gericht. Seit einem Jahr fehlt den Gemeindebürgern fundierte Aufklärungsarbeit. Der Dringlichkeitsantrag beinhaltete nachstehende Fragen: Ist die Gefährdung durch diese...

  • 14.12.18
Politik
2 Bilder

ÖVP verweigert Gemeinderat wiederholt Ehrenamt

„Sie sind GemeindevertreterIn und interessieren sich für die Europäische Union? Sie möchten besser über Vorgänge in der EU informiert werden und dieses Wissen an die BürgerInnen Ihrer Gemeinde weitergeben? Dann machen Sie mit und werden Sie Europa-Gemeinderat/rätin!“ Link: https://www.bmeia.gv.at/europa-aussenpolitik/europapolitik/oesterreich-in-der-eu/eu-gemeinderaete/ Diesem Aufruf des Bundesministerium Europa, Integration und Äußeres folgend hat GR Robert Porod in der Gemeinde St....

  • 12.12.18
  •  1
Politik
5 Bilder

Waldviertler Lehrlingsprojekt - wurde ins Europabuch 2018/19 aufgenommen. Die Zukunft der Arbeit

Europe Direct Wien, DRI, Europe United , die Jungen Europäischen Föderalisten,hatten am 10.12.18 zur Festveranstaltung ins Museumsquartier in Wien anlässlich 70-Jahre UN-Deklaration der Menschenrechte. geladen. Europa, Visionen, Provokationen waren die zentralen Themen des Abends. EUROPA ist unser gemeinsames ZIEL. Das Lehrlingsprojekt, initiiert von Robert Porod - "Wir schaffen das gemeinsam" durfte nun im präsentierten Europa 2018/2019 Jahrbuch der Menschenrechte auch seinen Platz...

  • 11.12.18
Politik
Was bedeutet die Rückkehr des Wolfs für unser Land? Diese und andere Fragen will die VGT-Infoausstellung beantworten.

Tierschützer kritisieren "Schnellschuss" gegen den Wolf

WALDVIERTEL. Die Wölfe haben nach rund 120 Jahren begonnen, nach Niederösterreich zurück zu kehren. Muss man sich fürchten oder freuen? Mit Ende der Woche tritt die neue Verordnung Landes in Kraft, in der unter anderem der Abschuss von Problemwölfen vorgesehen ist. Tierschützer kritisieren die Maßnahme als Hetze gegen die Tiere. Abhängig vom Verhalten des Wolfes kommt ein vierstufiges Ampelsystem zum Einsatz. So gilt es als unbedenkliches Verhalten (grün), wenn ein Wolf einen frei...

  • 05.12.18
  •  1
Politik

Feuerwehr
Förderungszusage für neues Feuerwehrauto in Straning-Grafenberg

Die Freiwillige Feuerwehr Straning beabsichtigt die Anschaffung eines neuen Mannschaftstransportfahrzeuges mit Allradantrieb. Das Land Niederösterreich unterstützt diese Anschaffung mit einer Förderung in Höhe von 7.000 Euro. „Auch in Zeiten des Sparens und der knappen Budgetmittel sind dem Land Niederösterreich seine Freiwilligen Feuerwehren ein großes Anliegen. Eine gute Ausrüstung ist neben der hervorragenden Ausbildung der Feuerwehrmitglieder der beste Garant für die Sicherheit der...

  • 30.11.18
Politik
2 Bilder

Unterstützung für die neue SPÖ-Chefin Rendi Wagner

Horner und Zwettler Unterstützung für die neue SPÖ-Chefin Rendi Wagner Die Horner und Zwettler SPÖ reiste nach Wels, um am Bundesparteitag teilzunehmen. Auf diesem wurde Pamela Rendi-Wagner zur neuen Bundesparteichefin gewählt. Mit 97,8 Prozent wurde am Wochenende Pamela Rendi-Wagner zur neuen SPÖ-Bundesparteivorsitzenden gewählt. Auch viele Vertreter der SPÖ Region Waldviertel nahmen an dem Bundesparteitag in Wels teil.

  • 26.11.18
Politik
Christian Rührl (Obmann ASC Leobersdorf), Sportlandesrätin Petra Bohuslav, Andreas Ramharter (Bürgermeister Leobersdorf)

Sportförderung
Verbesserung der Sportinfrastruktur als Basis für die Sportausübung

Bohuslav: „Land Niederösterreich unterstützt mit rund 524.000 Euro.“ NIEDERÖSTERREICH. (pa) Für die erfolgreiche Sportausübung im Breiten- und Spitzensport werden moderne Sportanlagen benötigt, die im Interesse der Sportlerinnen und Sportler stets verbessert oder erweitert werden. „Der Ausbau der Sportinfrastruktur ist ein sehr wichtiger Teil der Niederösterreichischen Sportförderung. Im zweiten Halbjahr 2018 werden daher für 35 Vereine und 28 Gemeinden rund 524.000 Euro an Sportfördermittel...

  • 23.11.18
Politik
Josef Edlinger, Abgeordneter zum NÖ Landtag

Interview
Der Landwirt und die EU

Josef Edlinger, Abgeordneter zum NÖ Landtag ist selbst Landwirt. Landwirtschaft und die Europäische Union - diese beziehung ist eine, die Seiten füllen könnte. Fördert die EU die heimischen Landwirte? Josef Edlinger: Über die GAP (Gemeinsame Agrarpolitik) gibt die EU die Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft in der gesamten EU vor. Das Ziel ist es, die Ernährungssouveränität, die Lebensmittelsicherheit, Grundwasserschutz, sowie Umwelt, Naturschutz und Erhalt der Biodiversität unter...

  • 23.11.18
Politik

Infoabend
122 Gemeindepolitiker auf der Rosenburg

ROSENBURG / Hochrangig besetzter Informationsabend der Volkspartei Niederösterreich im Gasthaus Mann, wo Landesrat Ludwig Schleritzko, Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Landtagsabgeordneter Bgm. Jürgen Maier exakt 122 Bürgermeister bzw. Funktionäre aus allen zwanzig Gemeinden des Bezirks über Neues aus dem Land berichteten.
 Im Bild:
 LGF Bernhard Ebner (re.) mit LAbg. Jürgen Maier, den Vizebürgermeisterinnen Susanne Satory, Gabi Kernstock, Irene Mantler, Hilde Juricka, LR Ludwig...

  • 21.11.18
  •  1
PolitikBezahlte Anzeige
Bundesheer-Flieger transportieren Personal, Material und Ausrüstung.
4 Bilder

Österreichisches Bundesheer
Leistungsträger der Lüfte

Unterstützung aus der Luft: Österreichs Luftstreitkräfte nutzen unterschiedliche militärische Flugzeugtypen für vielfältige Transport- und Unterstützungs-Aufgaben. ÖSTERREICH. Überall dort, wo österreichische Soldaten im Einsatz sind, können sie mit tatkräftiger Unterstützung der Luftstreitkräfte rechnen. Die Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung. Für Transportflüge im In- und Ausland verfügt das Bundesheer etwa über Transportmaschinen vom Typ C-130...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Beim Bundesheer Pilot oder Pilotin zu werden, ist eine spannende Karriereoption.

Österreichisches Bundesheer
Karriere bei den Luftstreitkräften

Sicherer Weg nach oben: Eine Karriere als Pilotin oder Pilot beim Bundesheer stellt hohe Anforderungen und bietet interessante Perspektiven. Bei den Luftstreitkräften gibt es aber auch noch weitere Karrierewege nach oben. ÖSTERREICH. Beim Bundesheer Pilotin oder Pilot zu werden, ist eine spannende Karriereoption. Nach Abschluss der Ausbildung ist man nicht nur Jetpilot, sondern auch Offizier. Neben außergewöhnlicher Leistungsbereitschaft muss man folgende Voraussetzungen erfüllen: Wer...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Österreichs Soldaten können sich auf die Luftstreitkräfte verlassen.

Österreichisches Bundesheer
Sichere Hilfe von oben

Immer zur Stelle: Österreichs Luftstreitkräfte sind verlässlich dort im Einsatz, wo sie unsere Soldaten brauchen. Egal, ob im Inland oder im Ausland. Bei Einsätzen und der Katastrophenhilfe gibt es stets sichere Unterstützung von oben. ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte sichern nicht nur unseren Luftraum, sie sind auch überall dort im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen. Das gilt für Inlands- und Auslandseinsätze, etwa bei der Katastrophenhilfe. So unterstützen die...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Die militärische Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit.

Österreichisches Bundesheer
Luftraumhoheit wahren

Keine staatliche Souveränität ohne sicheren Luftraum: Die militärische Luftraumüberwachung ist kein Luxus, sondern existenziell für Staat und Menschen – sie sichert unsere staatliche Souveränität und unsere Bevölkerung. ÖSTERREICH. Bevölkerung schützen, staatliche Souveränität gewährleisten: Die Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit. Gerade für einen neutralen Staat wie Österreich gibt es zur Wahrung der Lufthoheit keine Alternative. Folgendes sollte man über...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Österreichs Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben.

Österreichisches Bundesheer
Starkes Leistungsprofil

Schutz von oben: Österreichs Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben. Sie schützen nicht nur den österreichischen Luftraum, sondern unterstützen auch unsere Bodentruppen – im In- und Ausland. ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte erbringen wichtige Leistungen für unsere Sicherheit – auch, wenn man sie nicht immer sehen kann. Das Leistungsprofil unserer Luftstreitkräfte ist überaus vielfältig, wie der nachfolgende Überblick zeigt.  Das Bundesheer wahrt unsere Lufthoheit Dafür...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Die Luftstreitkräfte des Bundesheeres sind wichtige Sicherheitspartner.

Österreichisches Bundesheer
Wenn es schnell gehen muss

Sicher helfen: Damit das Bundesheer bei Katastrophen oder massiven Unfällen rasch und richtig helfen kann, wo es andere nicht mehr können, leisten die Luftstreitkräfte des Bundesheeres entscheidende Beiträge. ÖSTERREICH. Sicherheit ist immer eine Frage der Hilfskapazitäten und des Einsatztempos. Gerade bei Katastrophenfällen oder Unfällen, wo Fahrzeuge und Menschen zu wenig ausrichten können, ist Österreichs Bundesheer unverzichtbar. Überall dort, wo schnell und wirksam eingegriffen werden...

  • 19.11.18
Politik
Den Preis durfte der Bezirksobmann Robert Porod des SWV Horn an Wolfgang Mostböck im Beisein des Landeshauptfrau Stv. Franz Schnabl sowie des NR Abgeordneten Ing. Androsch und NR Antoni überreichen.
2 Bilder

Wolfgang Mostböck, "Mostis Welt" Kfz Werstatt wurde mit dem 2. Platz in der Kategorie Innovation und Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband Niederösterreich veranstaltete gemeinsam mit dem NÖ GVV als Partner den UnternehmerInnen-Preis „move on Waldviertel 2018“am 14.11.18 in Friedersbach, bei dem Wirtschaftstreibende und ihre Unternehmen für Leistungen ausgezeichnet werden. Die Auszeichnungen werden in fünf Kategorien vorgenommen: Jungunternehmer/innen, Einpersonenunternehmer/innen (EPU), Unternehmerinnen, innovative und nachhaltige Unternehmer/innen, Sonderpreis Lebenswerk. Aus dem...

  • 15.11.18
Politik
2 Bilder

WWF Stromanbieter-Check 2018: EVN ist Nachzügler, einfach zum Nachdenken

Der Grünstromanbieter-Check von WWF und Global 2000 zeigt: EVN schneidet gar nicht gut ab, ein Platz vor dem absoluten Schlußlicht. Die negative Bewertung der EVN geht im Wesentlichen auf Mängel in der Naturverträglichkeit, im Anteil an "Fossiler Ressourcen" und auf Beteiligungen von Atomkonzernen (!) zurück. Die EVN erzeugtlt. diesem Check nach wie vor Strom mit fossilen Energieträgern und liefert sogar Profite an einen deutschen Stromkonzern ab, der Atomkraftwerke betreibt. Auch wenn man...

  • 13.11.18
Politik

Sprechtag bei NR Konrad ANTONI in Horn

Am Mittwoch den 7.11.18 ist SPÖ NR Abgeordneter Konrad ANTONI in Horn. In der Zeit von 17 - 18 h bietet sich für alle Bürger Wünsche, Anregungen persönlich näherbringen zu können. Die SPÖ freut sich auf Ihren Besuch. Ort: Bezirksorganisation der SPÖ in Horn Kirchnergasse 1 3580 Horn.

  • 05.11.18
Politik
Am Foto: Österreichs Botschafter Dr. Michael LINHART (eh. Generalsekretär des Außenministeriums), frz. Abgeordnete Constance LE GRIP und Präsident Dr.Josef HÖCHTL
3 Bilder

Präsident Höchtl führte nach Paris

Der "Forchtensteiner Kreis“ (die Organisation der aus der Jungen ÖVP hervorgegangenen Bundes- und Landespolitiker) organisiert regelmäßig politische Kontaktreisen in andere Länder Europas. Dieses Mal führte der Präsident des "Forchtensteiner Kreises" Prof. Dr. Josef Höchtl zu Gesprächen mit Repräsentanten aus Frankreich. Diskussionen fanden mit Politikern, wie dem langjährigen Senator Robert Denis oder der eh. Generalsekretärin des Europarats Abg. Catherine Lalumière, aber auch mit Vertretern...

  • 04.11.18
Politik
Stefan Glaser begrüßte die vielen Gäste im Benefizkonzert, stellte in Kürze auch nochmals das Bemühen der Bürgerinitiative "lebendiger Kamp" vor.
5 Bilder

Benefizkonzert im Kunsthaus Horn, Bluatschink unterstützt das Projekt "lebendiger Kamp"

Bluatschink gab ein Benefiz-Konzert „fia unsa Kamptal“ am 30. Oktober im Kunsthaus Horn. Stefan Glaser, von der Bürgerinintiative Lebendiger Kamp, freut sich über diese prominente Unterstützung und durfte die zahlreichen Besucher im Kunsthaus zu diesem Event herzlich begrüßen. „Der Auftritt von Bluatschink zeigt, dass das Bemühen der Bürgerinitiative gegen das geplante Bauprojekt - Kleinkraftprojekt in Rosenburg von überregionaler Bedeutung ist: Die letzten Wildnisgebiete unserer Flüsse...

  • 31.10.18
Politik
Horner Bezirksvorstand des SWV NÖ Dr. Robert Porod, LAbg. Mag. Karin Scheele, Sybille Steidl - Plattform "lebendiger Kamp"
8 Bilder

LAbg. Karin Scheele informiert sich Vorort über die neuen Rosenburger-Kraftwerkspläne und deren Auswirkungen

Der Einladung des Horner SWV Bezirksvorsitzenden Robert Porod folgend besuchte SPÖ LAbg. Karin Scheele das Kamptal persönlich. Fr. Steidl Sibylle - federführend in der Plattform „lebendiger Kamp“ konnte dabei heute bei der Begehung des Kampkraftwerkumfeldes viele sachdienliche Informationen näher bringen. Die EVN plant eine um ca. 1,6 m höhere Staumauer, zudem Vergrößerung des Wasserstauraumes, Ausbaggerung des Kamps unterhalb des alten Kraftwerkes in einer Tiefe von ca. 1,5 m im Kampverlauf...

  • 23.10.18