Wiener Neustadt - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik Bezahlte Anzeige
Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung.

Unterstützung aus der Luft
Leistungsträger der Lüfte

Österreichs Luftstreitkräfte nutzen unterschiedliche Flugzeuge für unterschiedliche Transport- und Unterstützungs-Aufgaben.  ÖSTERREICH. Überall dort, wo österreichische Soldaten im Einsatz sind, können sie mit tatkräftiger Unterstützung der Luftstreitkräfte rechnen. Die Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung. Für Transportflüge im In- und Ausland verfügt das Bundesheer etwa über Transportmaschinen vom Typ C-130"Hercules" sowie Pilatus PC-6 "Turbo...

  • 19.11.18
Politik Bezahlte Anzeige
Beim Bundesheer Pilot oder Pilotin zu werden, ist eine spannende Karriereoption.

Sicherer Weg nach oben
Karriere bei den Luftstreitkräften

Eine Karriere als Pilotin oder Pilot beim Bundesheer stellt hohe Anforderungen - und bietet interessante Perspektiven. Bei den Luftstreitkräften gibt es aber auch noch weitere Karrierewege nach oben. ÖSTERREICH. Beim Bundesheer Pilotin oder Pilot zu werden, ist eine spannende Karriereoption. Nach Abschluss der Ausbildung ist man nicht nur Jetpilot, sondern auch Offizier. Neben außergewöhnlicher Leistungsbereitschaft muss man folgende Voraussetzungen erfüllen: Wer einen...

  • 19.11.18
Politik Bezahlte Anzeige
Österreichs Luftstreitkräfte sind überall im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen.

Immer zur Stelle
Sichere Hilfe von oben

Österreichs Luftstreitkräfte sind verlässlich dort im Einsatz, wo sie unsere Soldaten brauchen. Egal, ob im Inland oder im Ausland. Bei Einsätzen und der Katastrophenhilfe gibt es stets sichere Unterstützung von oben. ÖSTERREICH. Österreichs Luftstreitkräfte sichern nicht nur unseren Luftraum. Sie sind auch überall dort im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen. Das gilt für Inlands- und Auslandseinsätze, etwa bei der Katastrophenhilfe. So unterstützen die Luftstreitkräfte...

  • 19.11.18
Politik Bezahlte Anzeige
Die Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit.

Keine staatliche Souveränität ohne sicheren Luftraum
So wahren wir unsere Luftraumhoheit

Die Luftraumüberwachung ist kein Luxus, sondern existenziell für Staat und Menschen: Sie sichert unsere staatliche Souveränität und unsere Bevölkerung. ÖSTERREICH. Bevölkerung schützen, staatliche Souveränität gewährleisten: Die Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit. Gerade für einen neutralen Staat wie Österreich gibt es zur Wahrung der Lufthoheit keine Alternative. Das sollte man über die Wahrung unserer Luftraumhoheit durch das Bundesheer...

  • 19.11.18
Politik Bezahlte Anzeige
Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben.

Schutz von oben
Starkes Leistungsprofil

Unsere Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben. Sie schützen nicht nur den österreichischen Luftraum, sondern unterstützen auch unsere Bodentruppen - im In- und Ausland. ÖSTERREICH. Auch, wenn man sie nicht immer sehen kann: Österreichs Luftstreitkräfte erbringen wichtige Leistungen für unsere Sicherheit. Das Leistungsprofil unserer Luftstreitkräfte ist überaus vielfältig, wie der nachfolgende Überblick zeigt.  Österreichs Lufthoheit wahren: Dafür ist es notwendig,...

  • 19.11.18
Politik Bezahlte Anzeige
Überall dort, wo eingegriffen werden muss, sind auch die Luftstreitkräfte wichtige Sicherheitspartner.

Sicher helfen
Wenn es schnell gehen muss

Damit das Bundesheer bei Katastrophen oder massiven Unfällen rasch und richtig helfen kann, wo es andere nicht mehr können, leisten die Luftstreitkräfte des Bundesheeres entscheidende Beiträge. ÖSTERREICH. Sicherheit ist immer eine Frage der Hilfskapazitäten und den Einsatztempos. Gerade bei Katastrophenfällen oder bei Unfällen, wo Fahrzeuge und Menschen zu wenig ausrichten können, ist Österreichs Bundesheer unverzichtbar. Überall dort, wo schnell und wirksam eingegriffen werden muss,...

  • 19.11.18
Politik Bezahlte Anzeige
Unter Leitung des gf. Bezirksparteiobmannes NAbg. LKR GGR Peter Schmiedlechners und des Bezirksparteiobmannes Stv. GR Walter Gall wurde Josef Sallmannshofer in einer geheimen Wahl mit 93% der abgegebenen Stimmen zum Ortsparteiobmann gewählt.

Als seine Stellvertreter werden BKR GR Peter Winkler und Robert Rohrböck agieren. Zum Kassier wurde Karl Michael Höller, zum Kassier Stv. Ing. Andreas Schieraus gewählt. Schriftführer der Ortsgruppe ist NAbg. Peter Schmiedlechner. Weitere Vorstandsmitglieder sind Elisabeth Lepka, Patrick Wenzl und Jörg Doubek. Rechnungsprüfer sind BKR GGR Siegfried Hampel und GR Kathrin Schmiedlechner.
7 Bilder

Weitere Ortsgruppengründungen in Planung
FPÖ gründet neue Ortsgruppe in der Buckligen Welt!

Am Landesfeiertag von NÖ „Leopold von Österreich“ wurde in Moni’s Stubn in Ransdorf Josef Sallmannshofer zum Obmann der neuen Ortsgruppe, welche die Gemeinden Kirchschlag, Bad Schönau, Krumbach, Lichtenegg und Hollenthon umfasst, gewählt. Nach der bereits erfolgten Gründung der Ortsgruppe Hochneukirchen-Gschaidt ist dies für die FPÖ Wiener Neustadt bereits die zweite erfolgreiche Gründung einer freiheitlichen Ortsgruppe in der Buckligen Welt. Rechtzeitig vor der nächsten Gemeinderatswahl ist...

  • 16.11.18
Politik
AktivistInnen der Jungen Linken Wr. Neustadt beim Reinigen des Stolpersteins in der Herzog Leopoldstraße 3.
2 Bilder

Die Jungen Linken Wr. Neustadt fordern echte Gedenkpolitik – auch in der Schule
80 Jahre Novemberpogrome: Junge Linke putzen Stolpersteine

Am vergangenen Wochenende jährten sich die Novemberpogrome zum 80. Mal. Das nahmen die Jungen Linken Wr. Neustadt zum Anlass um zahlreiche Stolpersteine in der Innenstadt zu reinigen und sich mit der Geschichte der Wr. Neustädter Opfer der Shoa auseinanderzusetzen. Der erst vor wenigen Wochen neu gegründeten Gruppe liegt Gedenk- und Erinnerungsarbeit sehr am Herzen. “Um die Gegenwart zu verstehen und zu verbessern, müssen wir uns auch mit unserer Vergangenheit auseinandersetzen. Die...

  • 14.11.18
Politik
Harald Richter erhielt die Auszeichnung aus den Händen von Landeshauptmann Hans Niessl.

Grundwasserschutz
Ehrenverdienstzeichen des Landes Burgenland für Harald Richter

Bezirk Wiener Neustadt, Burgenland (Red.). Die Marktgemeinde Lichtenwörth setzt sich seit Jahren für eine Verbesserung der Lebensqualität ihrer Bevölkerung und der Nachbarsgemeinden ein. Bürgermeister Harald Richter ist es vorallem wichtig, das Grundwasser, das über Neudörfl durch Lichtenwörth in Richtung Neufeld fließt, zu schützen und die Ausbreitung der Schweinemastbetriebe samt Gülleausbringung zu begrenzen. Durch die Änderung des Flächenwidmungsplanes dürfen neue Schweinemastbetriebe nur...

  • 12.11.18
Politik
Hannes Höller von der Radlobby.

Fehlende Ziele
Neustadts Radlobby zum Stadtentwicklungsplan STEP 2030

Wiener Neustadt (Red.). STEP 2030: Fahrrad als Motor der Verkehrswende!
 Kurskorrektur der Stadtentwicklung. Stadtregierung greift Wünsche der BürgerInnen und Empfehlungen der Fachleute auf. Umweltverbund (Gehen, Rad, Öffis) bekommt Priorität. Allerdings fehlen bisher konkrete Ziele und messbare Indikatoren - derzeitige Verkehrspolitik gibt zudem Zweifel an der Glaubhaftigkeit. Zufriedene und zuversichtliche Gesichter - wohin man auch blickte. Bei der Präsentation der Grundsätze und...

  • 10.11.18
Politik
SP-Chefin Margarete Sitz und der neue Klubobmann Wolfgang Scharmitzer.
2 Bilder

Heute wurde er vorgestellt
Mag. Wolfgang Scharmitzer ist neuer Klubobmann der SPÖ Wiener Neustadt

Mag. Wolfgang Scharmitzerpersönliche Daten geboren am 21.09.1970 verheiratet seit 1995, 2 Töchter politischer WerdegangGemeinderat seit 2011 Klubobmann von 2013 – 2015 Stadtrat seit 2015 Klubobmann seit 2018 Sektionsvorsitzender der SPÖ Sektion 10/12 Vorsitzender–Stv. des BSA Wiener Neustadt AusbildungStudium der Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien Ausbildung zum Controller am Controller Institut politisches Motto und LebensphilosophieFairness im Umgang...

  • 09.11.18
Politik
V.l.: Bürgermeister-Stellvertreter Stadtrat Michael Schnedlitz, Erster Vizebürgermeister Finanzstadtrat Christian Stocker, Bürgermeister Klaus Schneeberger, Gemeinderätin Evamaria Sluka-Grabner, Gemeinderat Wolfgang Haberler und Christian Mürkl, der Leiter der Finanzabteilung des Magistrats.
2 Bilder

Bunte Regierung jubelt
Wiener Neustadt: Budget 2019 bringt Überschuss von 276.900 Euro

Wiener Neustadt (Red.). "Sanieren und Weiterentwickeln“ lautet das Motto der Budgetpolitik der Wiener Neustädter bunten Stadtregierung mit Bürgermeister Klaus Schneeberger, Erstem Vizebürgermeister Finanzstadtrat Christian Stocker, Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz sowie den Gemeinderäten Evamaria Sluka-Grabner und Wolfgang Haberler an der Spitze. Gerade für den Haushaltsentwurf für das Finanzjahr 2019, der nun im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert wurde, passt diese Maxime...

  • 09.11.18
Politik
19 Bilder

SPÖ Wiener Neustadt und Sozialdemokratische Freiheitskämpfer
Traditionelle Kranzniederlegung beim Mahnmal Wöllersdorf

Wiener Neustadt (Text und Fotos von Karl Kreska). Traditionell legte die SPÖ WN gemeinsam mit dem Bund sozialdemokratischer Freiheitskämpfer am Allerheiligentag beim Mahnmal an der B 21 nach Wöllersdorf einen Kranz nieder. NR a. D. Johann Stippel (Vorsitzender der Freiheitskämpfer WN) und LHstv. Franz Schnabl, hielten Gedenkreden. Das „Mahnmal 1934“ beim ehemaligen Anhaltelager bei Wöllersdorf erinnert an das Jahr 1934 und steht für die Opfer im Kampfe für die Demokratie und Freiheit in...

  • 06.11.18
Politik

Aktion der Stadt-Grünen
Grünes Sofa am Hauptplatz

Wiener Neustadt (Red.). Auch im November standen die Grünen Wiener Neustadt mit ihrem Grünen Sofa am Hauptplatz und kamen mit den Leuten ins Gespräch, diesmal mit dem Schwerpunkt öffentlicher Verkehr. „Für den motorisierten Individualverkehr werden gerade viele Unterstützungen angeboten, wie die halbe Stunde gratis parken in der Innenstadt oder das Gratisparken in den Garagen der Stadt an den Adventsamstagen. Wir finden, es braucht auch Unterstützung für jene, die mit dem Bus in die Innenstadt...

  • 05.11.18
Politik
Die beiden Bürgermeister und Landtagsabgeordneten Klaus Schneeberger und Jürgen Maier.
2 Bilder

SC Wiener Neustadt besiegte SV Horn
"Landtags-Duell" ging an NÖ-Klubobmann Klaus Schneeberger

Wiener Neustadt (Red.). Die sonntägliche Fußball-Matinee zwischen dem SC Wiener Neustadt und dem SV Horn hatte neben der sportlichen Komponente auch eine "politische Dimension". Jürgen Maier, der Bürgermeister der Stadtgemeinde Horn im Waldviertel, ist gleichzeitig Landtagsabgeordneter der ÖVP. Somit traf er am Sonntag gewissermaßen auf seinen Klubobmann Klaus Schneeberger, gleichzeitig Bürgermeister der Statutarstadt Wiener Neustadt. "Im Landtag ziehen wir an einem Strang. Heute trennt uns...

  • 05.11.18
Politik
Sona Baghdasarian und Anna Hecher wollen mit den Jungen Linken Wr. Neustadt aufmischen
2 Bilder

Junge Linke jetzt in Wr. Neustadt

Neue linke Jugendorganisation startet in Wr. Neustadt – Sona Baghdasarian und Anna Hecher als Sprecherinnen-Duo gewählt. Bei ihrem Gründungstreffen vergangene Woche setzten die Jungen Linken den Startschuss für ihr politisches Engagement in Wr. Neustadt. Als unabhängige Jugendorganisation wollen die jungen AktivistInnen soziale Themen in der Stadt und im Bezirk zur Sprache bringen und laut gegen Rassismus und Ausgrenzung auftreten. Auch die Frage nach Freizeitmöglichkeiten für junge...

  • 04.11.18
Politik
Franz Rennhofer

„Soll Bezirk Wiener Neustadt repräsentiert werden, gilt es jetzt mitzumachen“
Landtagsabgeordneter Franz Rennhofer ruft zur Beteiligung an Mobilitätsbefragung auf

Seit wenigen Wochen läuft die große Mobilitätsbefragung des Landes Niederösterreich. „Bei der Befragung geht es darum, alles über das typische Mobilitätsverhalten in Niederösterreich herauszufinden“, erläutert Franz Rennhofer. Dabei erhalten mehr als 30.000 Haushalte in Niederösterreich einen Fragebogen, der wichtige statistische Daten abfragt. Für all jene die keinen Fragebogen erhalten haben, ist die Teilnahme auch online unter www.noe.gv.at/mobilitaet möglich. Insgesamt dauert die Teilnahme...

  • 04.11.18
Politik
v.l.n.r. Wolfgang Scharmitzer, Marie Grüner, Rainer Spenger, Margarete Sitz, Michael Rosecker, Lidwina Unger, Peter Kurri.

Margarete Sitz zur neuen SPÖ-Vorsitzende gewählt
„Werden Fehler der derzeitigen Regierung deutlich aufzeigen!“

Wiener Neustadt (Red.). Die SPÖ blickt auf turbulente Zeiten zurück. Umso stärker sind die ehrlichen Worte der am Dienstag auf der SPÖ-Stadtparteikonferenz im Hotel Corvinus mit überwältigender Mehrheit neu gewählten Parteivorsitzenden Margarete Sitz. „Die neue Rolle der SPÖ ist nach so langer Zeit in Alleinverantwortung nicht einfach. Wir wollen weiterhin vor allem sachlich bzw. verantwortungsvoll agieren und keine fundamentale Oppositionspolitik betreiben. Wir haben gute Ideen und Vorschläge...

  • 02.11.18
Politik
Harald Richter, Bürgermeister von Lichtenwörth.
3 Bilder

Harald Richter: Fünf Jahre Bürgermeister von Lichtenwörth
Aus Gülle wird bald Wein

Bezirk Wiener Neustadt. Vor fünf Jahren hätte das Sauwetter vom vergangenen Mittwoch noch bestens zu einem Interview mit Lichtenwörths - damals neuem - SPÖ-Bürgermeister Harald Richter gepasst. Doch der konnte in den vergangenen Jahren der "Schweinemetropole" ein völlig anderes Image verschaffen. "LiWö heute" steht für Lebensqualität, Umweltfreundlichkeit, Tradition, Kunst und Genuss und nur mehr in geringem Ausmaß für Viehzucht. Die Bezirksblätter besuchten Bürgermeister Harald Richter zum...

  • 01.11.18
Politik
Tanja Windbüchler-Souschill (r.), Martin Mollay.
2 Bilder

Herbstkino der Grünen Wiener Neustadt mit Martin Mollay
Grüne: „Die Obststadt ist eine nachhaltige Initiative für eine grüne Stadt"

Wiener Neustadt (Red.). Die Grünen veranstalteten ihr Herbstkino im Vortragssaal der Volkshochschule. Tanja Windbüchler-Souschill begrüßte dort den Initiator der Obststadt. „Die Obststadt ist eine nachhaltige Initiative für eine grüne Stadt, die sehr unterstützenswert ist. Seit Jahren bemüht sich Martin Mollay um das Setzen von Obstbäumen auf öffentlichen Flächen, damit an diesen Orten gemeinsam mit der Bevölkerung essbarer Garten gestaltet wird. So werden gleichzeitig für die Leute...

  • 27.10.18
Politik
„Besprechung“ vlnr: Vbgm. Günther Straub, Gerhard Frank, GGR Ilse Horejs
2 Bilder

Versprochen – gehalten
Felixdorf: Neuer Behindertenparkplatz auf der Hauptstraße

Bezirk Wiener Neustadt (Red.). Ein wenig hat es gedauert – nun ist der neue Behindertenparkplatz auf der Hauptstraße bei HausNr. 21 fertig gebaut (die Bodenmarkierung folgt noch). Nach Beratung vor Ort – hier danke nochmals an Herrn Gerhard Frank – wurde der neue Behindertenparkplatz in der Hauptstraße gebaut. Doppelt positiv – einerseits baulich so gut wie möglich errichtet um nach dem Aussteigen von beiden Seiten des Autos den Gehsteig sicher und vor allem barrierefrei zu erreichen – und...

  • 25.10.18
Politik Bezahlte Anzeige
„Wir nehmen zur Kenntnis, dass man vonseiten der ÖVP die Schuld eingesteht. Man dürfte bei der mitgelieferten Ausrede aber übersehen haben, dass diese Ausflucht rechtlich für die ÖVP nur schwer haltbar sein wird. Selbst wenn man zwei Einladungen für eine Veranstaltung, in die eine politische Organisation involviert ist, verteilt, einmal mit und einmal ohne Logo, ist klar, dass man unterm Strich trotzdem in beiden Fällen unerlaubt versteckte Parteiwerbung betreibt. Das gilt auch für die Einladungen ohne Logo,“ erläutert FPÖ NAbg. Peter Schmiedlechner.

NÖAAB-Wandertag in Lichtenegg - „unerlaubte Parteiwerbung“ des ÖAAB
FPÖ-Schmiedlechner: Bei der nächsten unerlaubten Werbung durch die ÖVP sind rechtliche Schritte unausweichlich!

Für Aufregung rund um die Gemeinde Lichtenegg hat in den letzten Tagen und Wochen die „unerlaubte Parteiwerbung“ des ÖAAB gesorgt, die sowohl auf der Gemeinde-Homepage als auch in Schulen verteilt wurde. „Wir nehmen zur Kenntnis, dass man vonseiten der ÖVP die Schuld eingesteht. Man dürfte bei der mitgelieferten Ausrede aber übersehen haben, dass diese Ausflucht rechtlich für die ÖVP nur schwer haltbar sein wird. Selbst wenn man zwei Einladungen für eine Veranstaltung, in die eine politische...

  • 24.10.18
Politik Bezahlte Anzeige
„Wir werden den Landesschulrat informieren und gleichzeitig rechtlich die Parteiwerbung auf der Homepage der Gemeinde Lichtenegg prüfen lassen. Ebenfalls werden wir uns anschauen, wie es sein kann, dass die Aktion ‚Gesunde Gemeinde‘ als Mitveranstalter einer ÖVP Veranstaltung auftritt.“ so Nationalratsabgeordneter Peter Schmiedlechner.
3 Bilder

FP-Schmiedlechner kritisiert Parteiwerbung durch öffentliche Stellen

ÖVP Niederösterreich wirbt kostenlos auf Gemeindehomepage und in Schulen durch Direktoren "Grundsätzlich eine gute Sache, wenn eine Partei zum Wandertag lädt. Wenn allerdings zur Werbung die offizielle Gemeinde-Homepage und sogar Schulen und deren Mitarbeiter herangezogen werden, dann geht das am Sinn der Sache eindeutig vorbei,“ kritisiert FPÖ NAbg. Peter Schmiedlechner. Tatsächlich wirbt der NÖAAB - der sich selbst „in seinem politischen Wirken als Teilorganisation der ÖVP“ beschreibt -...

  • 18.10.18